Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

30.09.2019 – 14:49

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Erste Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots)

   -- 

Bad Wurzach

Trunkenheitsfahrt

Der 42-jährige Lenker eines Renault Megane mit Biberacher Kennzeichen befuhr am Sonntagabend gegen 19.00 Uhr die Bundesstraße 465 aus Richtung Unterschwarzach in Richtung Bad Wurzach und soll hierbei mehrfach auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs geraten sein. Der Tatverdächtige unterbrach seine Fahrt beim Hallenbad in Bad Wurzach und wurde dort durch eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Leutkirch im Allgäu angetroffen und überprüft. Hierbei wurde eine deutliche Alkoholisierung des 42-Jährigen festgestellt, weshalb ihm im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen wurde. Sein Führerschein wurde in Verwahrung genommen. Verkehrsteilnehmer, die durch die unsichere Fahrweise des Tatverdächtigen im Gegenverkehr gefährdet worden sein könnten, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leutkirch im Allgäu, Tel. 07561 8488-0, zu melden.

Aulendorf - Ebersbach-Musbach

Verkehrsunfallflucht

Zeugen sucht das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803-6666, zu einem Verkehrsunfall mit Unfallflucht, der sich am Samstagnachmittag gegen 16.00 Uhr auf der Landesstraße 286 zwischen Aulendorf und Ebersbach ereignete. Die 17-jährige Lenkerin eines weiß lackierten Seat Ibiza befuhr die Landesstraße 286 aus Richtung Aulendorf in Richtung Ebersbach, als ihr ein schwarz lackiertes Kombifahrzeug etwa in Fahrbahnmitte entgegenkam. Die 17-Jährige wich aus, um eine Kollision mit dem entgegenkommenden Kombi zu vermeiden. Hierbei geriet sie auf das rechts neben der Fahrbahn verlaufende Bankett und überfuhr dort einen Leitpfosten. Der Lenker des entgegenkommenden Kombi setzte seine Fahrt fort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen oder sich um die Regulierung des entstanden Schadens zu kümmern. Am Seat der Geschädigten entstand ein Schaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Baindt

Gefährliches Überholmanöver

Das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803-6666, sucht Zeugen zu einem Überholmanöver, das der Lenker eines Tesla Model S am Freitagvormittag gegen 10.00 Uhr auf der Bundesstraße 30 zwischen Gaisbeuren und Weingarten, im Waldgebiet nach Enzisreute, durchführte. Der Lenker des Tesla mit Leipziger Kennzeichen befuhr die Bundesstraße 30 aus Richtung Bad Waldsee in Richtung Weingarten und überholte im genannten Waldgebiet mehrere Fahrzeuge, die in einer Kolonne hinter einem Lkw herfuhren. Als dem überholenden Lenker des Tesla ein Lkw aus Richtung Weingarten entgegenkam, scherte der Tesla-Fahrer nach rechts ein und gefährdete hierbei den 30-jährigen Lenker eines der in der Kolonne fahrenden Pkw, der seinerseits stark bremsen und ausweichen musste, um eine Kollision der Fahrzeuge zu verhindern.

Rückfragen bitte an:
KHK Herbert Storz, Tel. 07531 995-1015

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995 -0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz