Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

21.09.2019 – 10:16

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Pressemeldungen für den Landkreis Konstanz

Konstanz (ots)

Singen - Trickdiebstahl durch falsche Handwerker

Opfer eines Trickdiebstahls wurde eine 87-jährige am Donnerstag, 19.09.2019 gegen 11:30 Uhr, in der Bruderhofstraße in Singen. Unter dem Vorwand, er müsse im Zusammenhang mit tatsächlich stattfinden Umbaumaßnahmen im Mehrfamilienhaus das Wasser der Geschädigten überprüfen, verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter Zutritt in die Wohnung der 87-Jährigen. Hier versuchte er zunächst, sich 500 Euro wechseln zu lassen, um das verbrauchte Wasser zu bezahlen. Nachdem die Geschädigte dies ablehnte, verließ der Täter die Wohnung wieder. Im Nachhinein konnte die Geschädigte feststellen, dass sich während dieses Gespräches wohl ein weiterer Täter in die Wohnung schlich und Schmuck aus dem Schlafzimmer der Geschädigten entwendete. Der Täter wird wie folgt beschrieben: hochdeutsche Sprache, 40-50 Jahre alt, 170 cm groß, schlank und unauffällig gekleidet, Brillenträger und trug bei der Tatausführung eine kleine Kappe. Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Singen (Tel. 07731-8880) zu melden.

Stockach - Gewalt und Beleidigungen gegen Polizeibeamte

Gleich zwei Mal wurden Beamte des Polizeireviers Stockach am Freitag, den 20.09.2019, Opfer von Straftaten. Nach einer begangenen Straftat wurde um 22:00 Uhr am Stadtgarten ein 46-Jähriger in polizeilichen Gewahrsam genommen. Auf dem Weg ins Krankenhaus, wo dessen Gewahrsamsfähigkeit festgestellt werden sollte, griff er einen der Beamten unvermittelt mit einem Kopfstoß an. Nur durch eine sofortige Ausweichbewegung konnte der Beamte einen Treffer am Kopf vermeiden und erlitt einen Stoß gegen die Schulter. Der 46-Jährige musste daraufhin mittels Handschließen fixiert werden. Aufgrund seiner Alkoholisierung wurde er anschließend beim Polizeirevier Stockach in Ausnüchterungsgewahrsam genommen. Bei einer Personenkontrolle gegen 22:20 Uhr in der Meßkircher Straße in Zizenhausen stellten Beamte bei einem 21-Jährigen ein verbotenes Einhandmesser fest. Nachdem dieses durch die Beamten einbehalten wurde, beleidigte der 21-Jährige diese auf das Übelste. Beide Personen gelangen wegen der zum Nachteil der Polizeibeamten begangenen Straftaten zur Anzeige.

Konstanz - Verkehrsunfallflucht (Zeugensuche)

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte am Freitag, 20.09.2019, im Zeitraum von 07:00 Uhr bis 08:30 Uhr, einen auf dem Döbeleplatz in Konstanz abgestellten grauen Opel Astra auf der Beifahrerseite erheblich und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1500 Euro. Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Unfallhergang oder Verursacher machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Konstanz (Tel. 07531-9950) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
PHK Thorsten Kölling
Telefon: 07531 995-3355
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz