Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

22.08.2019 – 13:25

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots)

Friedrichshafen

Versuchter Diebstahl

Beim Versuch, mehrere Kleidungsstücke zu entwenden, wurden am Mittwochnachmittag zwei 19 und 21 Jahre alte Männer in einem Bekleidungsgeschäft im Bodenseecenter ertappt. Während der 21-Jährige sich in einer Umkleidekabine befand, brachte der 19-Jährige ihm mehrmals Bekleidung. Durch eine Mitarbeiterin konnte schließlich festgestellt werden, dass der Ältere in der Kabine die Sicherungsknöpfe aus den Kleidungsstücken riss, um den Diebstahl vorzubereiten. Beide Männer konnten bis zum Eintreffen der alarmierten Streifenwagenbesatzung festgehalten werden. Im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen wurde in den persönlichen Gegenständen des 21-Jährigen noch eine präparierte Tasche aufgefunden, die dazu geeignet war, elektronische Sicherungen darin transportierter Waren außer Funktion zu setzen. Durch das Herausreißen der Sicherungen an den Bekleidungsgegenständen entstand ein Sachschaden von über 200 Euro.

Friedrichshafen

Durch Hundebisse verletzt

Gleich zwei Mal biss am Mittwochabend in der Zeit von 21.30 bis 21.45 Uhr mutmaßlich ein und derselbe Hund Passanten, einmal in der Mühlöschstraße, etwas später vor dem Bodenseecenter. Kurz nach 21.30 Uhr teilte ein 33-jähriger Mann der Polizei mit, dass er soeben von einem "Kampfhund" in den Knöchel gebissen worden sei. Der Hundeführer habe sich mit Hund aber bereits entfernt. Noch während der Sachverhaltsaufnahme durch eine Streifenwagenbesatzung meldete sich ein 49-jähriger Mann ebenfalls telefonisch bei der Polizei und gab an, soeben vor dem Bodenseecenter von einem Hund in den Fußknöchel gebissen worden zu sein. Zuvor sei er vom Hundehalter gebeten worden, kurz auf das Tier aufzupassen. Nachdem der Unbekannte zurückgekehrt war und den Hund wieder an sich genommen hatte, biss dieser den 49-Jährigen eigenen Angaben zufolge unvermittelt in den Fuß. Bei dem Hund soll es sich um ein etwa kniehohes Tier mit braunem kurzem Fell und einem muskulösen Körperbau gehandelt haben. Der unbekannte Hundehalter war 30 bis 40 Jahre alt, etwa 180 cm groß, hatte schwarze lockige Haare und trug in einem Fall eine Cap auf dem Kopf. Das Polizeirevier Friedrichshafen ermittelt in beiden Fällen und bittet um sachdienliche Hinweise, die zur Identifizierung des Hundehalters führen können, an Tel. 07541/701-0.

Friedrichshafen

Mutmaßlicher Betrug

Mutmaßlich Opfer eines Betrügers wurde eine 69-jährige Frau aus Friedrichshafen. Die Frau hatte über ein soziales Netzwerk mehrmonatigen Kontakt zu einer Person, die angab, in den Vereinigten Staaten zu wohnen und sich in Hilfsprojekten in Afghanistan zu engagieren. Im Laufe des Kontakts "lieh" die 69-Jährige dem Unbekannten Geld für seine vorgegebenen Tätigkeiten und überwies in mehreren Transaktionen eine Geldsumme im insgesamt sechsstelligen Bereich. In einem letzten Dialog wurde die Frau kürzlich darum gebeten, für die Rückzahlung des geliehenen Geldes erforderliche Gebühren in Höhe von etwa 5.000 Euro vorzustrecken, was sie ebenfalls tat. Seither brach der Kontakt ab und die 69-Jährige wandte sich an die Polizei, nachdem sie sich Sorgen um ihre Internetbekanntschaft machte. Die Polizei rät in diesem Zusammenhang: überweisen Sie Menschen, die Sie nie persönlich kennengelernt oder gesehen haben, grundsätzlich kein Geld oder gehen Sie nicht auf sonstige Forderungen ein. Gerade im Internet tummeln sich viele Betrüger, die an der Gutgläubigkeit ihrer Mitmenschen viel Geld verdienen wollen. Seien Sie immer misstrauisch bei unglaublichen Angeboten. Weitere Informationen und Präventionstipps zu dem Thema finden sich im Internet auf der Seite der Polizeilichen Kriminalprävention unter https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/scamming.

Friedrichshafen

Verkehrsunfall

Leicht verletzt wurde ein 78-jähriger Fußgänger bei einem Verkehrsunfall am Mittwochvormittag kurz nach 9 Uhr in der Paulinenstraße. Ein 63-jähriger Pkw-Lenker wollte von der Paulinenstraße nach rechts in die Eberhardstraße abbiegen und übersah hierbei den im gleichen Moment ebenfalls bei Grün die Eberhardstraße querenden Fußgänger. Durch die folgende Kollision zog sich der 78-Jährige leichte Verletzungen zu und wurde vorsorglich vom Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Pkw entstand nur geringer Sachschaden.

Friedrichshafen

Verkehrsunfall

Zwei beschädigte Fahrzeuge und ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwochnachmittag gegen 14.15 Uhr in der Colsmanstraße. Ein 27-jähriger Pkw-Lenker befuhr nach dem Riedleparktunnel die Abfahrt der B 31 nach rechts in Richtung Jettenhausen und wollte links in die Colsmanstraße einbiegen. Hierbei übersah er den auf der Colsmanstraße fahrenden und vorfahrtsberechtigten Pkw eines 36-Jährigen. Durch den folgenden Zusammenstoß entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Meckenbeuren

Fahrraddiebstahl

Ein unbekannter Täter entwendete im Zeitraum zwischen Montag, 19 Uhr, und Dienstag, 18 Uhr, ein am Sportgelände in der Lenbachstraße verschlossen abgestelltes Pedelec. Der Diebstahlsschaden wird auf über 3.000 Euro geschätzt. Der Polizeiposten Meckenbeuren bittet um sachdienliche Hinweise zu dem Unbekannten oder zum Verbleib des neongelben E-Bikes der Marke "Trek", Typ "Powerfly FS9+", an Tel. 07542/94320.

Überlingen

Unfallflucht

Vermutlich beim Ausparken streifte ein unbekannter Fahrzeuglenker am Mittwoch im Zeitraum zwischen 12 und 19 Uhr einen auf dem Parkplatz der Therme in der Bahnhofstraße abgestellten VW Golf. Ohne sich um die Regulierung des Schadens in Höhe von etwa 1.500 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unbekannte vom Unfallort. Das Polizeirevier Überlingen erbittet sachdienliche Hinweise zum Verursacher unter Tel. 07551/804-0.

Uhldingen-Mühlhofen

Verkehrsunfall

Leichte Verletzungen zog sich der 16-jährige Lenker eines Leichtkraftrads bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend gegen 19.30 Uhr auf der K 7782 zwischen Grasbeuren und Mühlhofen zu. In einer Linkskurve kam der Jugendliche vermutlich infolge eines Fahrfehlers nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte im Grünstreifen. Er wurde von einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Am Zweirad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Markdorf

Verkehrsunfall

Einen Leichtverletzten sowie Sachschaden in Höhe von über 5.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Mittwochmorgen gegen 07.15 Uhr im Schießstattweg. Ein 40-jähriger Pkw-Lenker wollte aus Richtung Bahnhof kommend nach links in die Daimlerstraße abbiegen. Dies erkannte ein nachfolgender 62-jähriger Motorrollerfahrer nicht und setzte seinerseits zum Überholen des vor ihm befindlichen Pkw an. Durch die folgende Kollision stürzte der Rollerfahrer und verletzte sich dadurch leicht. Er wurde vorsorglich vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert.

Rückfragen bitte an:
PHK Oliver Weißflog, Tel. 07531/995-1012

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz