Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

21.08.2019 – 14:02

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots)

Friedrichshafen

Schreckschusswaffe in Pkw aufgefunden

Zu einem größeren Polizeieinsatz kam es am Dienstagnachmittag gegen 17.30 Uhr auf dem Parkplatz des Bodenseecenters. Ein Zeuge hatte die Polizei informiert, nachdem er in einem geparkten Fahrzeug einen Mann sitzen gesehen und bei diesem eine Schusswaffe erkannt hatte. Daraufhin rückten mehrere Streifenwagenbesatzungen zum Bodenseecenter aus, die den besagten Pkw feststellen und den 18-jährigen Fahrer ohne Gegenwehr zunächst vorläufig festnehmen konnten. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei der im Rahmen der Durchsuchung des Fahrzeugs aufgefundenen Waffe um eine Schreckschusswaffe, für die der 18-Jährige auch eine entsprechende Erlaubnis (sog. "kleinen Waffenschein") vorweisen konnte. Der Mann wurde daraufhin wieder auf freien Fuß entlassen, die Waffe wurde zunächst sichergestellt. Die polizeilichen Ermittlungen, ob möglicherweise durch das Verhalten des 18-Jährigen trotzdem Rechtsvorschriften verletzt wurden, dauern an.

Friedrichshafen

Fahren unter Alkoholeinwirkung

Leicht unter Alkoholeinwirkung stand ein 37-jähriger Pkw-Lenker, der von einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Friedrichshafen am Dienstagabend im Stadtgebiet kontrolliert wurde. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von etwa 0,4 Promille. Da der Mann sich noch in der Probezeit befindet, gilt für ihn ein absolutes Alkoholverbot am Steuer. Er wird nun mit einem entsprechenden Bußgeld und weiteren Sanktionen rechnen müssen.

Oberteuringen

Verkehrsunfall

Sachschaden in Höhe von etwa 3.500 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Dienstagvormittag kurz vor 11.30 Uhr auf der B 33 in Bitzenhofen. Ein 62-jähriger Pkw-Lenker, der mit seinem Fahrzeug in Richtung Ravensburg unterwegs war, musste an der Ampelanlage verkehrsbedingt anhalten. Dies bemerkte der nachfolgende 24-jährige Fahrer eines Lkw zu spät und fuhr auf den Wagen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw mehrere Meter nach vorne versetzt. Die in dem Auto mitfahrende 54-jährige Beifahrerin wurde vorsorglich von einem Rettungswagen zur Beobachtung in ein Krankenhaus eingeliefert, die beiden Fahrzeuglenker blieben bisherigen Erkenntnissen zufolge unverletzt.

Oberteuringen

Verkehrsunfall

Etwa 5.000 Euro Sachschaden verursachte ein 71-jähriger Pkw-Lenker bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend kurz nach 21 Uhr in der Meersburger Straße. Der Mann hatte eigenen Angaben zufolge aufgrund schlechter Sichtverhältnisse bei Regen und Blendung durch Gegenverkehr eine Verkehrsinsel übersehen und die beiden darauf befindlichen Verkehrszeichen überfahren. Umherfliegende Teile beschädigten noch mindestens einen entgegenkommenden Pkw. Verletzt wurde niemand.

Tettnang

Verkehrsunfall

Drei beschädigte Fahrzeuge und ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagvormittag gegen 10 Uhr in der Lindauer Straße ereignet hat. Eine 73-jährige Pkw-Lenkerin befuhr die Lindauer Straße stadtauswärts und musste verkehrsbedingt abbremsen. Eine nachfolgende 56-jährige Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf regennasser Fahrbahn bereits leicht auf den Wagen der 73-Jährigen auf. Eine 79-jährige Pkw-Lenkerin, die als Dritte in der Reihe hinter beiden Fahrzeugen fuhr, erkannte die Situation ebenfalls zu spät und fuhr mit solcher Wucht auf den Wagen der 56-Jährigen auf, dass sie diesen noch auf das davor befindliche Auto der 73-Jährigen schob. Alle drei Fahrzeuge wurden durch die Kollision nicht unerheblich beschädigt, der Wagen der 79-Jährigen so schwer, dass er nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Verletzt wurde nach bisherigen Erkenntnissen niemand.

Überlingen

Diebstahl und Sachbschädigung an Kfz

Ein bislang unbekannter Täter entwendete von einem im Parkhaus in der Wiestorstraße abgestellten Mercedes im Zeitraum zwischen Dienstag, 13.08.2019, und dem gestrigen Dienstag das vordere Markenemblem. Weiterhin versuchte der Unbekannte, das Mercedes-Emblem am Heck ebenfalls zu entfernen, dies gelang jedoch nicht. Hier wurde der Lack nicht unerheblich zerkratzt. Das Polizeirevier Überlingen sucht Zeugen und bittet um sachdienliche Hinweise an Tel. 07551/804-0.

Deggenhausertal

Verkehrsunfall

Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 14.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen kurz vor 07.30 Uhr auf der L 204 zwischen Urnau und Fuchstobel. Ein 51-jähriger Pkw-Lenker setzte zum Überholen von insgesamt drei Fahrzeugen an und übersah dabei, dass die 42-jährige Lenkerin des mittleren Wagens ebenfalls zum Überholen ausscherte. Zwischen beiden Fahrzeugen kam es daraufhin zur Kollision, der 51-Jährige kam im weiteren Verlauf mit seinem Auto nach links von der Fahrbahn ab und überfuhr dort noch einen Leitpfosten. Alle Beteiligten blieben glücklicherweise unverletzt.

Markdorf

Brandeinsätze

Gleich zu zwei kurz aufeinanderfolgenden Brandeinsätzen wurden die Freiwillige Feuerwehr Markdorf, der Rettungsdienst sowie die Polizei am Dienstagnachmittag alarmiert. Zunächst kam es gegen 15.30 Uhr im "Mühlöschle" in einer Wohnung zu einer Rauchentwicklung, nachdem ein Topf mit Essen auf dem Herd vergessen worden war und der Inhalt anbrannte. Außer einer kurzen Belüftung der Wohnung war ein Tätigwerden der Rettungskräfte hier nicht weiter erforderlich. Kurz vor 16 Uhr ging aus einer Firma in der Planckstraße ein Notruf ein, nachdem dort vermutlich aufgrund einer technischen Ursache der Filter in einer Absauganlage für Schweißarbeiten in Brand geraten war. Dank der raschen Brandentdeckung und den Löschversuchen der Mitarbeiter konnte das Feuer schnell eingedämmt und durch die Feuerwehr schließlich gelöscht werden. Größerer Schaden konnte dadurch abgewendet werden, dennoch entstand an der betroffenen Anlage ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Die Fabrikationshalle war aufgrund der starken Rauchentwicklung zuvor von der Belegschaft geräumt worden. Verletzt wurde in beiden Fällen niemand.

Salem

Diebstahl von Baustelle

Im Laufe des vergangenen Wochenendes entwendeten unbekannte Täter von einer Baustelle in der Schloßseeallee eine stationäre Bandsäge im Wert von über 800 Euro. Die Säge war mittels einer Kette an einem Betonpfeiler gesichert. Der Polizeiposten Salem ermittelt und bittet um sachdienliche Hinweise zum Verbleib des Geräts sowie zu den unbekannten Tätern unter Tel. 07553/82690.

Uhldingen-Mühlhofen

Sachbeschädigung

Ein unbekannter Täter beschmierte in der Nacht von Sonntag auf Montag eine Grundstückseinfassung aus Gabionen-Steinen in der Alten Uhldinger Straße mit gelber Farbe. Hierdurch entstand nicht unerheblicher Sachschaden. Der Polizeiposten Meersburg erbittet sachdienliche Hinweise unter Tel. 07532/43443.

Rückfragen bitte an:
PHK Oliver Weißflog, Tel. 07531/995-1012

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz