Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

01.08.2019 – 14:52

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Konstanz und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 01.08.2019

Gaienhofen/Landkreis Konstanz (ots)

Polizei ermittelt nach mutmaßlichem Kapitaldelikt

Mutmaßlich Opfer eines Tötungsdelikts wurde ein 51-jähriger Mann, der bereits Anfang Juni aus seinem gewohnten Lebensumfeld in Gaienhofen-Hemmenhofen verschwand und seitdem vermisst wird. Nachdem Familienangehörige die Polizei über das plötzliche und zunächst nicht erklärbare Verschwinden des 51-Jährigen informiert hatten, leitete diese umfangreiche Nachforschungen am Wohnort des Mannes sowie in dessen persönlichem Umfeld ein. Im Rahmen der kriminalpolizeilichen Ermittlungen verdichteten sich zwischenzeitlich die Hinweise, dass der Mann vermutlich getötet wurde. Aufgrund der vorliegenden Erkenntnisse wurden am Samstag, dem 27.07.2019, zwei Personen aus dem privaten Umfeld des Mannes vorläufig festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Konstanz dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete. Weiterhin unbekannt ist bislang der Verbleib des potentiellen Opfers. Die Ermittlungen der Kriminalpolizeidirektion Friedrichshafen dauern an.

Erster Staatsanwalt Andreas Mathy, Tel. 07531/280-2063,

Polizeihauptkommissar Oliver Weißflog, Tel. 07531/995-1012

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz