Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

01.08.2019 – 14:11

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Konstanz (ots)

   -- 

Landkreis Konstanz

Konstanz

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Ein unbekannter Täter löste im Zeitraum von vergangenem Donnerstag (25.07.) bis Montag an einem VW Polo, der in einer Tiefgarage in der Mannheimer Straße abgestellt war, die Radmuttern eines Vorderrades und ließ die Luft aus einem Reifen entweichen. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu dem Verursacher geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu informieren.

Konstanz

Einbruch

Gewaltsam Zutritt verschaffte sich im Zeitraum von Dienstag, 15.15 Uhr, bis Mittwoch, 07.15 Uhr, ein unbekannter Täter in die Grundschule Dingelsdorf. Im 1. Obergeschoß brach er die Türe des Rektorats auf und entwendete Bargeld in noch nicht bekannter Höhe. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Wollmatingen, Tel. 07531/94299-0, in Verbindung zu setzen.

B 33 / Allensbach

Auffahrunfall

Vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr eine 19-jährige VW-Lenkerin am Mittwoch gegen 13 Uhr im Baustellenbereich der B 33 auf den Ford eines verkehrsbedingt sehr langsam vor ihr fahrenden 24-jährigen Mannes auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Ford auf einen Seat eines 69-Jährigen geschoben. Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch Sachschaden von rund 16.000 Euro.

Radolfzell

Nötigung im Straßenverkehr

Genötigt und bedroht wurde am Dienstag gegen 13.45 Uhr ein 24-jähriger Longboard-Fahrer von einem 48-jährigen Autofahrer in der Scheffelstraße. Der junge Mann befuhr die Scheffelstraße in Richtung Stadtmitte. Der hinter ihm fahrende 48-Jährige soll ihn überholt haben und hierbei sehr knapp an ihm vorbeigefahren sein. Hierüber ärgerte sich der 24-Jährige, weshalb er den Autofahrer mit einer Fingergeste beleidigte. Im weiteren Verlauf kam es von Seiten des Autofahrers zu mehreren Nötigungen bis hin zur Bedrohung unter anderem mit zwei langen Eisenstangen. Zeugen beobachteten den Vorfall und alarmierten die Polizei.

Singen

Verkehrsunfall

Zwei leicht verletzte Verkehrsteilnehmer und rund 50.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch gegen 16.15 Uhr an der Kreuzung Carl-Benz-Straße / Grubwaldstraße ereignet hat. Ein 46-jähriger Lkw-Lenker befuhr die Carl-Benz-Straße und missachtete an der Kreuzung zur Grubwaldstraße die Vorfahrt eines 59-jährigen VW-Fahrers. Bei der Kollision wurde der VW gegen ein entgegenkommendes Fahrschulfahrzeug geschleudert und anschließend gegen einen am Fahrbahnrand geparkten VW. Durch die Wucht des Aufpralls wurden der 59-jährige VW-Lenker sowie eine 44-jährige Fahrschülerin leicht verletzt. Mit dem Rettungsdienst wurden beide in Krankenhäuser gebracht. Das Fahrschulfahrzeug sowie der VW des 59-Jährigen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Beamten erhoben bei dem ausländischen Lkw-Lenker eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500 Euro.

Singen

Verkehrsunfall

Eine leicht verletzte Autofahrerin und rund 15.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch gegen 22.15 Uhr in der Byk-Gulden-Straße ereignet hat. Ein 23-jähriger Peugeot-Lenker befuhr die Robert-Bosch-Straße in Richtung Robert-Gerwig-Straße. Auf Höhe der Byk-Gulden-Straße übersah er vermutlich aus Unachtsamkeit eine vorfahrtsberechtigte 61-jährige Audi-Lenkerin. Diese erlitt bei der Kollision einen Schock und musste vom Rettungsdienst erstversorgt werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Stockach

Unfallflucht

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte am Mittwoch im Zeitraum von 09.30 Uhr bis 10.30 Uhr vermutlich beim Ausparken einen auf dem Parkplatz in der Winterspürer Straße abgestellten BMW X1. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden von rund 1.500 Euro zu kümmern, fuhr der Unbekannte davon. Am BMW konnte blauer Fremdlack festgestellt werden. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Stockach, Tel. 07771/9391-0, in Verbindung zu setzen.

Kratzer

07531/995-1016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz