Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

19.06.2019 – 19:02

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Einzelmeldung aus dem Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots)

   -- 

Meßkirch

Verkehrsunfall mit Verletzten

Die 21-jährige Lenkerin eines Volkswagen Polo befuhr am heutigen Mittwoch die Kreisstraße 8279 aus Richtung Langenhart in Richtung Meßkirch und bog an der Einmündung der Kreisstraße in die Bundesstraße 313 nach rechts in die Bundesstraße ein. Hierbei missachtete sie die Vorfahrt des Lenkers eines aus Richtung Engelswies in Richtung Meßkirch fahrenden Kleintransporters, wodurch es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Der mit Baumaschinen und Baumaterial beladene Kleintransporter wurde nach dem Zusammenstoß nach links abgewiesen und stieß gegen den Volkswagen Tiguan eines auf der Linksabbiegespur an der Einmündung wartenden Pkw-Lenkers. Der VW Tiguan wiederrum wurde durch den Anstoß des Kleintransporters nach rechts auf die in Richtung Engelswies führende Fahrspur verschoben, wo es zu einer Kollision mit dem rechts am VW Tiguan vorbei in Richtung Engelswies fahrenden Lenker eines Audi kam.

Bei dem Verkehrsunfall wurden die insgesamt 5 Insassen der beteiligten Fahrzeuge verletzt. Die Verletzten wurden durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. Sämtliche Verletzten können nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus wieder nach Hause entlassen werden. Alle Unfallbeteiligten trugen den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt, am VW Tiguan und an dem beteiligten Audi lösten die Airbags aus.

Die an dem Verkehrsunfall beteiligten Fahrzeuge wurden stark beschädigt. Der Gesamtschaden beträgt etwa 55.000 Euro.

Rückfragen bitte an:
KHK Herbert Storz, Tel. 07531 995-1015,

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995 -0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz