Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

05.06.2019 – 13:47

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots)

Friedrichshafen

Betrunkene Fahrradfahrerin

Deutlich unter Alkoholeinwirkung stand eine 20-jährige Radfahrerin, welche von einer Polizeistreife am frühen Mittwochmorgen gegen 02.30 Uhr im Stadtgebiet kontrolliert wurde. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,3 Promille. Die Beamten veranlassten bei der Frau die ärztliche Entnahme einer Blutprobe, die 20-Jährige gelangt entsprechend zur Anzeige.

Friedrichshafen

Unfallflucht

Vermutlich beim Wenden oder Rückwärtsfahren beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer in der Zeit zwischen Montag, 18 Uhr, und Dienstag, 11 Uhr, einen Beleuchtungsmasten auf dem Parkplatz des "Bodenseecenter" in der Parkreihe E. Aufgrund des vorgefundenen Spurenbildes dürfte es sich beim Verursacherfahrzeug um einen Lkw gehandelt haben. An dem Lichtmast entstand ein Schaden in Höhe von etwa 4.000 Euro. Sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher erbittet das Polizeirevier Friedrichshafen unter Tel. 07541/701-0.

Friedrichshafen

Fahrradkontrollen

Dienstagvormittag in der Zeit zwischen 8 und 10 Uhr führten Beamte des Polizeireviers in der Ravensburger Straße schwerpunktmäßig Kontrollen des Fahrradverkehrs durch. Im Kontrollzeitraum mussten bei insgesamt 30 Radlern Verstöße gegen Verkehrsvorschriften festgestellt und beanstandet werden. Hauptsächlich wurde der vorhandene Radweg nicht benutzt, das Rotlicht von Ampeln missachtet und während der Fahrt mit dem Handy telefoniert. Im Rahmen von verkehrserzieherischen Gesprächen zeigte sich die Mehrheit der Betroffenen trotz einer gebührenpflichtigen Ahndung einsichtig, nachdem unter Verweis auf die Verkehrsunfallstatistik die mit den Übertretungen verbundenen Gefahren aufgezeigt wurden.

Friedrichshafen-Fischbach

Beleidigung

Offenbar grundlos zeigte ein 25-jähriger Mann am frühen Mittwochmorgen gegen 2 Uhr in der Zeppelinstraße einer vorbeifahrenden Streifenwagenbesatzung den ausgestreckten Mittelfinger. Im Rahmen der anschließenden Kontrolle äußerte der deutlich Betrunkene, in seiner Handlung den Straftatbestand der Beleidigung nicht erfüllt zu sehen. Ob er mit seiner Einschätzung richtig liegt, wird nun die zuständige Staatsanwaltschaft zu entscheiden haben, der 25-Jährige wurde von den Polizeibeamten entsprechend angezeigt.

Tettnang

Unfallflucht

Ein unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte am Dienstagnachmittag in der Zeit von 14 bis 17 Uhr auf dem Parkplatz des Strandbads am Degersee vermutlich beim Wenden oder Rückwärtsfahren einen ordnungsgemäß geparkten Skoda Octavia. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unbekannte dann unerlaubt vom Unfallort. Sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher erbittet der Polizeiposten Tettnang unter Tel. 07542/93710.

Meckenbeuren

Verkehrsunfall

Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr in der Brückenstraße. Ein 33-jähriger Motorradfahrer wollte von der Brückenstraße nach links in die B 30 einbiegen und musste hierbei verkehrsbedingt anhalten. Dies erkannte ein nachfolgender 77-jähriger Pkw-Lenker zu spät und fuhr auf den Zweiradlenker hinten auf. Der 33-Jährige kam dadurch zu Fall, blieb aber glücklicherweise unverletzt. An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Immenstaad

Verkehrsunfallflucht

Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagnachmittag gegen 16.15 Uhr in der Meersburger Straße ereignet hat. Den bisherigen Ermittlungen zufolge hielt ein ortseinwärts fahrender Linienbus in der Bushaltestelle "Immenstaad Kirche" an, um Fahrgäste ein- und aussteigen zu lassen. Hinter dem Bus stoppte ein nachfolgender Pkw ebenfalls, da die verbliebene Restbreite neben dem Bus eine Vorbeifahrt erschwerte und aus der Gegenrichtung ein Pedelecfahrer nahte. Ungeachtet dessen setzte die hinter dem Pkw herannahende Fahrerin eines roten SUV, möglicherweise der Marke Mitsubishi oder Renault, zum Überholen an und fuhr an den Fahrzeugen vorbei. Um einen Zusammenstoß mit dem Wagen zu vermeiden, wich der entgegenkommende 57-jährige Lenker des E-Bike auf den Gehweg aus, blieb hierbei am Randstein hängen und stürzte. Dadurch zog sich der Mann leichte Verletzungen im Gesicht zu, an seinem Pedelec entstand Sachschaden am Lenker. Die SUV-Fahrerin setzte ihre Fahrt unbeeindruckt fort und entfernte sich somit unerlaubt von der Unfallstelle. Das Polizeirevier Friedrichshafen bittet nun um sachdienliche Hinweise, die zur Ermittlung der Unfallverursacherin beitragen können, unter Tel. 07541/701-0.

Langenargen-Oberdorf

Verkehrsunfall

Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmittag kurz nach 12 Uhr an der Abfahrt der B 467 auf die K 7706 kurz vor Gießenbrücke. Ein 63-jähriger Pkw-Lenker wollte von der Abfahrt kommend auf die K 7706 einfahren und übersah hierbei den aus Richtung Oberdorf kommenden, vorfahrtsberechtigten Lkw eines 25-jährigen Mannes. Durch die folgende Kollision wurden beide Fahrzeuge beschädigt, verletzt wurde niemand.

Tettnang

Gefährliches Überholmanöver

Eine 56-jährige Pkw-Lenkerin überholte am Montagabend gegen 20.45 Uhr auf der B 467 zwischen Meckenbeuren und Tettnang ein vorausfahrendes Fahrzeug, obwohl sie aufgrund des Fahrbahnverlaufs nicht übersehen konnte, dass während des gesamten Überholvorgangs eine Gefährdung des Gegenverkehrs ausgeschlossen war. Tatsächlich musste ein entgegenkommender Pkw-Lenker abbremsen und blinkte die Frau auch mittels Fernlicht an. Der gesamte Vorgang konnte von einer dem Wagen der 56-Jährigen nachfolgenden Streifenwagenbesatzung beobachtet und die Autofahrerin im Anschluss angehalten werden. Sie wird nun mit einem entsprechenden Bußgeld rechnen müssen.

Überlingen

Fahrradkontrollen

Am Dienstagnachmittag in der Zeit zwischen 13 und 17 Uhr führten Beamte des Polizeireviers Überlingen mit Unterstützungskräften des Polizeipräsidiums Einsatz in der Bahnhofstraße schwerpunktmäßig Kontrollen des Fahrradverkehrs durch. An der dort eingerichteten Baustellenampel mussten fünf Radfahrer beanstandet werden, die das auch für sie geltende Rotlicht ignorierten. Weiterhin wurden drei Radler gebührenpflichtig verwarnt, die verbotswidrig auf dem Gehweg fuhren. Zwei Mal wurde gegen das Verbot der Handynutzung während der Fahrt verstoßen. Eine 58-jährige Radfahrerin war über die bußgeldbewehrte Ahndung ihres Verstoßes derart erbost, dass sie die eingesetzten Beamten auf abfällige Art und Weise beleidigte. Neben der Geldbuße erwartet sie nun zusätzlich eine Strafanzeige.

Frickingen

Fahren unter Drogeneinwirkung

Mutmaßlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand ein 28-jähriger Pkw-Lenker, der von einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Überlingen am späten Dienstagabend in Frickingen kontrolliert wurde. Ein durchgeführter Urintest reagierte positiv auf THC. Weiterhin konnten in dem benutzten Fahrzeug insgesamt drei Joints aufgefunden werden. Die Beamten veranlassten bei dem Mann die ärztliche Entnahme einer Blutprobe, deren Auswertung Aufschluss über eine mögliche Drogenbeeinflussung geben wird. Die Weiterfahrt wurde vorläufig untersagt.

Uhldingen-Mühlhofen

Sachbeschädigung an Kfz

Mindestens drei im Kanalweg geparkte Fahrzeuge zerkratzte ein unbekannter Täter im Zeitraum von Montag, 17 Uhr, bis Dienstag, 9.30 Uhr, mit einem spitzen Gegenstand und richtete dadurch einen nicht unerheblichen Sachschaden an. Der Polizeiposten Meersburg sucht Zeugen der Tat und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 07532/43443.

Rückfragen bitte an:
PHK Oliver Weißflog, Tel. 07531/995-1012

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz