Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

09.05.2019 – 17:04

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots)

   -- 

Sigmaringen

Überprüfung nach Gewerberecht

Das Polizeirevier Sigmaringen führte im Zusammenwirken mit der Lebensmittelkontrolle des Landratsamts Sigmaringen eine Überprüfung von Händlern durch, die am Mittwochvormittag auf dem Parkplatz vor der Landeserstaufnahmestelle in der Binger Straße afrikanische Lebensmittel zum Verkauf anboten. Bei der Gelegenheit ließ sich ein Streit zwischen zwei Kundinnen schlichten, die sich in der Warteschlange vor einem Verkaufsstand in die Haare gerieten. Zur Überprüfung der Einhaltung von gewerbe- und reisegewerblicher Vorschriften werden die durch die Polizei erhobenen Daten der Stadtverwaltung Sigmaringen übermittelt.

Sigmaringen

Unfallflucht

Ein auf der Ebene G des Parkhauses beim Bahnhof geparkter Skoda Rapid wurde im Zeitraum von Freitag bis Mittwoch angefahren und beschädigt. Am Skoda entstand eine Unfallbeschädigung an der rechten Fahrzeugseite. Anhand von festgestellten Lackantragungen ist davon auszugehen, dass der Anstoß durch einen weiß lackierten Pkw erfolgt sein dürfte. Hinweise zum Verursacher erbittet das Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571 104-0.

Sigmaringen

Beschädigter Opferstock aufgefunden

Reste eines grauen, aufgehebelten und beschädigten Opferstockes aus Metall wurden am Mittwochvormittag in einem Müllgefäß der Fidelisschule in der Hohenzollernstraße aufgefunden. Die Polizei ermittelt derzeit die Herkunft des Opferstockes. Hinweise hierzu werden durch das Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571 104-0, entgegengenommen.

Sigmaringen

Diebstahl eines Pkw

Noch nicht erklären kann sich die Polizei den Verlust eines Pkw der Marke Chevrolet, Farbe rot mit dem amtlichen Kennzeichen SIG -AT 380. Die 82-jährige Halterin des Pkw war am Mittwochnachmittag im Zeitraum von 13.00 und 14.00 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes im Einkaufszentrum In der Au zum Einkaufen und ging nach dem Einladen der Lebensmittel noch in eine Bank. Nach der Rückkehr auf den Parkplatz war ihr Pkw verschwunden und konnte bislang nicht wieder aufgefunden werden. Hinweise auf das Fahrzeug erbittet das Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571 104-0.

Pfullendorf

Hinweise auf Täter von Sachbeschädigungen

Ein Zeuge berichtete nach unserer Pressemeldung vom Montag beim Polizeiposten Pfullendorf, dass er vier etwa 15 Jahre alte Jugendliche, drei Jungen und ein Mädchen mit hochgestecktem Haar am Freitagabend gegen 17.30 Uhr in der Sigmaringer Straße beobachtet habe. Die Jugendlichen hätten dunkle Kleidung getragen. Sie fielen dem Zeugen beim Stellplatz eines VW Golf auf. Die Überprüfung des Hinweises durch die Polizei führte zur Feststellung, dass an dem VW Golf die Radioantenne abgeknickt worden war, was der geschädigte Fahrzeugbesitzer noch nicht bei der Polizei angezeigt hatte. Weiterhin wurde im Rahmen von Reparaturarbeiten beim Zentralen Omnibusbahnhof festgestellt, dass dort zusätzlich eine Glastrennwand beschädigt wurde.

Hinweise auf die vier Jugendlichen erbittet der Polizeiposten Pfullendorf, Tel. 07552 2016-0.

Pfullendorf

Versuchter Enkeltrick

Clever zeigte sich die Ehefrau eines 81-jährigen Mannes, der von einem jungen Mann angerufen wurde. Der Anrufer täuschte den Rentner, es gelang ihm, diesem vorzuspiegeln, er sei der Sohn eines Bekannten. Weiterhin gab er gegenüber dem Geschädigten vor, er benötige nach dem Kauf einer Immobilie in der Schweiz zeitnah einen größeren Geldbetrag im fünfstelligen Bereich zur sofortigen Begleichung der Notarkosten. Der getäuschte Rentner erzählte vor der Verfügung einer größeren Geldsumme glücklicherweise seiner Ehefrau von dem Anruf. Die Ehefrau reagierte richtig und sorgte für die Verständigung der Polizei.

Informationen zum Schutz vor dieser Betrugsmasche werden im Internet durch die Polizeiliche Kriminalprävention des Bundes und der Länder bereitgestellt. Link: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/enkeltrick

Meßkirch - Walbertsweiler

Verkehrsunfall

9.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen gegen 07.15 Uhr auf der Landesstraße 195 bei Walbertsweiler. Der 79-jährige Lenker eines Ford befuhr die Kreisstraße aus Richtung Walbertsweiler in Richtung Rengetsweiler und überquerte die Landesstraße 195. Beim Einfahren in die Kreuzung übersah er den Opel Astra einer 29-jährigen Pkw-Lenkerin, die auf der bevorrechtigten Landesstraße 195 aus Richtung Wald in Richtung Meßkirch fuhr. Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Verletzt wurde niemand.

Meßkirch

Kontrolle des gewerblichen Güterkraftverkehrs

Die Verkehrspolizei Sigmaringen führte am Mittwoch im Zeitraum von 09.00 bis 14.00 Uhr bei der Stadthalle Meßkirch eine Lkw-Sonderkontrolle durch. Die zu kontrollierenden Fahrzeuge wurden von den Bundesstraßen 311 und 313 durch Kradfahrer der Polizei zum Kontrollort geleitet. Die Verkehrskontrollen erfolgten mit Unterstützung des Fachbereichs Veterinärdienst und Verbraucherschutz des Landkreises Sigmaringen. Die Kontrolle von insgesamt 45 Fahrzeugen ergab 12 Beanstandungen, darunter Verstöße gegen Sozialvorschriften (Lenk- und Ruhezeiten), Straßenverkehrsordnung (Geschwindigkeit) und Straßenverkehrszulassungsverordnung (technische Mängel an Kraftfahrzeugen).

Meßkirch

Fehlende Kindersicherung

Das ungesichert auf der Rücksitzbank des Mercedes-Benz einer 32-jährigen Mutter stehende, sieben Jahre alte Schulkind mit Schulranzen auf dem Rücken beanstandete die Verkehrspolizei Sigmaringen am Mittwoch gegen 12.00 Uhr in der Conradin-Kreutzer-Straße. Die Weiterfahrt wurde bis zur Herstellung einer ordnungsgemäßen Sicherung des Kindes untersagt. Hierzu war die Beachtung der Anschnallpflicht und die Benutzung eines geeigneten Kindersitzes oder einer zugelassenen Sitzerhöhung erforderlich. Die Mutter sieht einem Bußgeld entgegen.

Scheer

Gefälschter Überweisungsträger

Erneut versuchten Unbekannte am Montag durch Einwurf eines handschriftlich gefälschten Überweisungsträgers in den Briefkasten einer Bank die Verfügung einer fünfstelligen Summe auf ein fremdes Konto zu erreichen. Der Versuch scheiterte an der Aufmerksamkeit der Mitarbeiter des Geldinstituts. Auffälligerweise werden oftmals die Kontodaten von Vereinen für einen derartigen Überweisungsbetrug missbraucht.

Informationen zum Schutz vor Straftaten gegen Vermögen und Eigentum werden im Internet durch die Polizeiliche Kriminalprävention des Bundes und der Länder bereitgestellt. Link: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/

Bad Saulgau

Verkehrsunfall mit verletzter Radfahrerin

Eine Behandlung im Krankenhaus erforderte der Sturz einer 28-jährigen Fahrradfahrerin, die am Mittwochnachmittag gegen 14.45 Uhr auf der Josef-Bautz-Straße in Richtung Paradiesstraße fuhr und beim Wechsel von der Fahrbahn auf den Gehweg mit dem Fahrrad stürzte. Die 28-Jährige trug keinen Fahrradhelm und erlitt Kopfverletzungen. Leider ereignen sich fast täglich im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Konstanz Verkehrsunfälle mit verletzten Fahrradfahrern. Die erlittenen Kopfverletzungen sind oftmals auf fehlende Radhelme zurückzuführen.

Informationen zur Verkehrssicherheit werden im Internet durch die Koordinierungs- und Entwicklungsstelle Verkehrsunfallprävention (KEV) bereitgestellt. Zum Themenbereich "Radhelm" finden Sie diese Informationen im Rahmen der Verkehrssicherheitsaktion Baden Württemberg mit dem Titel "Gib Acht im Verkehr".

Link: https://gib-acht-im-verkehr.de/0002_verkehrssicherheit/0002f_fahrrad/radhelm.htm

Mengen - Hohentengen

Verkehrsunfall unter Alkohol

Deutlich betrunken war der 52-jährige Lenker eines VW Polo, der am Mittwochnachmittag gegen 14.45 Uhr auf dem Gemeindeverbindungsweg von Mengen in Richtung Hohentengen-Bremen fuhr. Am Beginn eines Waldstückes kam er in einer leichten Linkskurve nach rechts auf das Bankett. Nachdem er gegengesteuert hatte, verlor der 52-Jährige die Kontrolle über seinen Polo, kam nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Weder er noch seine beiden Mitfahrer wurden bei dem Verkehrsunfall verletzt. Nach Feststellung einer hohen Atemalkoholkonzentration ordnete die Polizei eine Blutentnahme an, die im Krankenhaus erfolgte. Der Führerschein des 52-Jährigen wurde beschlagnahmt. Gegen ihn wird eine Strafanzeige erstattet.

Ostrach

Unerlaubte Müllablagerung

Ein Mitarbeiter der Straßenmeisterei teilte am heutigen Donnerstag gegen 07.00 Uhr beim Polizeiposten Pfullendorf mit, dass er an der Landesstraße 194 bei Ostrach, im sogenannten "Pfullendorfer Wald" erneut unerlaubt abgelegten Müll aufgefunden habe. Die Überprüfung der Polizei ergab, dass insgesamt 15 hellblaue Plastiksäcke mit Müll abgelagert wurden. Die Müllsäcke waren mit Bauschutt, Laminatresten, Kanistern und Klebermaterial gefüllt. Dem Hinweisgeber war aufgefallen, dass solche Müllentsorgungen in letzter Zeit stark zunahmen. Eine Vielzahl von Radkappen wurden auf gleiche Art und Weise im Pfullendorfer Wald entsorgt. Die ordnungsgemäße Beseitigung des Mülls wurde durch die Straßenmeisterei auf Kosten der Allgemeinheit übernommen. Hinweise auf die Verursacher nimmt der Polizeiposten Pfullendorf, tel. 07552 2016-0, entgegen.

Illmensee - Volzen

Verkehrsunfall mit Verletzten

Vorfahrtsmissachtung war die Ursache eines Verkehrsunfalls am Mittwochnachmittag gegen 13.30 Uhr auf der Kreuzung der Landesstraße 207a mit der Kreisstraße 8270 bei Illmensee-Volzen. Die 27-jährige Lenkerin eines Renault befuhr die Kreisstraße in Richtung Höchsten und überquerte die Landesstraße. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem KIA einer 50-jährigen Pkw-Lenkerin, die auf der Landesstraße in Richtung Illmensee fuhr. Beide Unfallbeteiligte wurden bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Die beiden Pkw wurden stark beschädigt, der Sachschaden beträgt über 20.000 Euro.

Rückfragen bitte an:
KHK Herbert Storz, Tel. 07531 995-1015,

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995 -0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz