Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

08.05.2019 – 16:49

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg (ots)

   -- 

Ravensburg

Betrunkener Jugendlicher

Ein 16-jähriger Jugendlicher wurde am Dienstag gegen 15.15 Uhr im Hirschgraben rauchend und mit rund 1,3 Promille Atemalkohol angetroffen. Die Beamten brachten den 16-Jährigen, der sich kaum noch auf den Beinen halten konnte, zum Polizeirevier und verständigten dessen Mutter. Diese holte ihren betrunkenen Sohn wenig später auf der Polizeiwache ab.

Ravensburg

Verkehrsunfall

Ein leicht verletzter Verkehrsteilnehmer und ein Sachschaden von rund 15.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag gegen 14.30 Uhr an der Kreuzung der K 7985 / K7982 ereignet hat. Eine 21-jährige Pkw-Lenkerin wollte die Kreuzung in Richtung Grünkraut überqueren und kollidierte dabei mit einer 33-jährigen Autofahrerin, die von Menisreute kommend in Richtung Stöcken fuhr und die vorfahrtsberechtigte 21-Jährige vermutlich übersehen hatte. Letztere wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Ravensburg

Verkehrsunfall

Sachschaden von insgesamt 8.500 Euro ist die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag gegen 21.30 Uhr in der Georgstraße ereignet hat. Ein 51-jähriger Ford-Transit-Fahrer und ein 46-jähriger Peugeot-Lenker befuhren nebeneinander die Georgstraße in Richtung Meersburger Straße. An der Kreuzung zur Eisenbahnstraße bog der Ford-Transit-Lenker nach links ab und übersah hierbei vermutlich aus Unachtsamkeit den neben ihm fahrenden Peugeot-Lenker. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Peugeot auf den Gehweg geschleudert. Hierbei wurde ein Verkehrsschild umgefahren. Der nicht mehr fahrbereite Peugeot musste abgeschleppt werden.

Weingarten

Unfallflucht

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich am vergangenen Freitag gegen 17.00 Uhr im Kreisverkehr der Gartenstraße / Abt-Hyller-Straße ereignet hat. Eine unbekannte "SUV"-Fahrerin befuhr aus Richtung Stadthalle kommend den Kreisverkehr in der Abt-Hyller-Straße und missachtete hierbei den Vorrang einer 38-jährigen Rollerfahrerin. Diese leitete sofort eine Vollbremsung ein und stürzte. Zu einer Berührung beider Fahrzeuge kam es nicht. Die Fahrerin des weißen "SUV" mit Ravensburger Kennzeichen hielt kurz an, fragte nach dem Befinden der Rollerfahrerin, fuhr dann jedoch weiter. Durch den Sturz wurde die Rollerfahrerin mittelschwer verletzt. Personen, die Hinweise zu der Unfallflüchtigen geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, in Verbindung zu setzen.

Wangen

Fahrradkontrollen

Das Polizeirevier Wangen führte am Dienstag in der Zeit von 7.00 bis 13.00 Uhr Fahrradkontrollen in Wangen, Kißlegg und Isny durch. In die Kontrollen einbezogen wurde auch der Schülerfahrradverkehr. Hintergrund der Aktion sind steigende Fallzahlen bei Unfällen mit Fahrrad- und Pedelecfahrern. Bei den Kontrollen wurde ein Hauptaugenmerk auf folgende Verstöße gelegt: freihändiges Fahren, Rechtsfahrgebot, verbotswidrige Benutzung der Fahrbahn oder des Gehwegs, Nichtbeachten der Vorfahrt, Missachtung Rotlicht, Fehler beim Abbiegen und technischer Zustand des Fahrrads (Bremsen, Licht etc.). Trotz gutem Wetter waren nur wenige Fahrradfahrer unterwegs. In Isny wurden acht Zweiradlenker kontrolliert, jedoch keine Verstöße festgestellt, in Kißlegg zehn, von denen einer wegen freihändigen Fahrens verwarnt wurde. Im Wangener Stadtgebiet wurden 46 Fahrradfahrer kontrolliert, 26 wegen verbotswidrigem Fahren auf dem Gehweg sowie Fahrens in der Fußgängerzone verwarnt. Zusätzlich wurden an allen Kontrollorten etliche mündliche Verwarnungen, insbesondere gegenüber Minderjährigen, ausgesprochen.

Isny

Sachbeschädigung durch Farbschmierereien

Ein unbekannter Täter beschmierte vergangene Woche im Zeitraum von Freitag, 20.00 Uhr, bis Samstag 06.30 Uhr, die Fassade des Parkhauses Post sowie eines dazugehörigen Toilettenhäuschen. In grüner, roter und blauer Farbe schrieb der Unbekannte folgendes an die Wände: "Coma", "420", "Onep" und "Core". An der Fassade der Umspannstation im Göckelmannweg wurde in roter Farbe der etwa ein Meter große Schriftzug "Coma" festgestellt. Personen, die Hinweise zu dem Verursacher geben können, werden gebeten, den Polizeiposten Isny, Tel. 07562/97655-0, zu informieren.

Kißlegg

Verkehrsunfall

Rund 8.000 Euro Sachschaden ist die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag gegen 19.30 Uhr an der Einmündung Emmelhofer Straße / Parkstraße ereignet hat. Eine 26-jährige Opel-Lenkerin befuhr die Parkstraße in Richtung Emmelhofer Straße. Als sie an der Einmündung nach rechts abbog, übersah sie eine von links kommende vorfahrtberechtigte 24-jährige Skoda-Lenkerin. Im Einmündungsbereich kam es zwischen den Fahrzeugen zu einer Kollision.

Isny

Familienspielwiese vermüllt

Vermutlich feiernde Realschulabgänger verließen am Dienstag gegen 22.30 Uhr das Gelände der Familienspielwiese in der Lohbauerstraße ohne ihren Müll zu entsorgen. Die Beamten stellten rund 300 leere Flaschen und Dosen fest, die alle verstreut auf der Wiese zurückgelassen wurden.

Aitrach

Versuchter Opferstockdiebstahl

Ein unbekannter Täter versuchte im Zeitraum vom 22. April bis 6. Mai erfolglos zwei Opferstöcke, welche in der Katholischen Kirche St. Gordian und Epimachus standen, gewaltsam aufzubrechen. Hierbei entstand ein Schaden in noch nicht bekannter Höhe. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561/8488-0, zu informieren.

Leutkirch

Randalierer bei Abschlussfeier

Ein Zeuge teilte am Dienstag gegen 21.30 Uhr der Polizei mit, dass Jugendliche auf der Wilhelmshöhe feiern und die Party nun ausufern würde. Beim Erkennen der Streifenwägen flüchteten die Jugendlichen in alle Richtungen. Einige konnten festgehalten und kontrolliert werden. Die Beamten stellten fest, dass der Nahbereich des Veranstaltungsgebäudes erheblich vermüllt wurde. Auf dem Boden lagen Unmengen an Müll, zerbrochene Flaschen und ein angezündeter Pullover.

Kratzer

07531/995-1016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz