Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

POL-SO: Kreis Soest - Polizei sucht diesen Mann wegen Verdacht des Diebstahls

Kreis Soest (ots) - Am 27.03.2019 betrat, gegen 15:25 Uhr, ein bisher unbekannter männlicher Täter eine ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

03.04.2019 – 15:25

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Zweite gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Konstanz und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 03.04.2019: Tatverdächtige zu Messerangriff vom 31.03.2019 ermittelt

Konstanz (ots)

Konstanz

Die 16-köpfige Ermittlungsgruppe, die nach dem versuchten Tötungsdelikt in der Nacht zum vergangenen Sonntag am Seerhein beim Kriminalkommissariat eingerichtet wurde, hat nach umfangreichen Nachforschungen und Zeugenbefragungen noch am Montag zwei Tatverdächtige im Alter von 16 und 18 Jahren vorläufig festgenommen. Beide räumten ein, zur fraglichen Zeit in eine Auseinandersetzung mit dem Opfer verwickelt gewesen zu sein, stritten jedoch eine Messerattacke ab. Da der Jugendliche hinsichtlich des Messerstiches als Haupttatverdächtiger gilt, wurde dieser gestern auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete. Der Beschuldigte befindet sich zwischenzeitlich in einer Justizvollzugsanstalt. Der 18-jährige wurde nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen zum genauen Hergang und zu den Hintergründen der Tat dauern an.

Erster Staatsanwalt Andreas Mathy, Tel. 07531/280-2160,

KHK'in Tatjana Deggelmann, Tel. 07531/995-1014.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz