Das könnte Sie auch interessieren:

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

POL-PDLD: E-Bike unterschätzt

Edenkoben (ots) - Eine Touristengruppe machte am Samstagmorgen gegen 11 Uhr mit geliehenen E-Bikes eine Radtour ...

KFV-CW: Großbrand auf landwirtschaftlichem Anwesen in Ebhausen-Wenden. Keine verletzten Personen. Sachschaden rund 250.000 Euro

Ebhausen (Kreis Calw) (ots) - Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Ebhauser Ortsteil Wenden im Weiherweg ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

01.04.2019 – 15:55

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg (ots)

   -- 

Waldburg

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Etwa 11.000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Verkehrsunfall, der sich am Samstag, um 10:30 Uhr, auf der Kreisstraße von Amtzell in Richtung Waldburg ereignete. Eine 29 Jahre alte Lenkerin eines Pkw, Alfa-Lancia hielt an der Einmündung der Kreisstraße 7989 in die Landesstraße 324 zunächst an, beim Einfahren in die Landesstraße übersah sie jedoch das bevorrechtigte Fahrzeug des 62 Jahre alten Lenkers eines Pkw, Peugeot, wodurch es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Beide an dem Verkehrsunfall beschädigte Kfz waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Amtzell

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Vier leicht- und zwei schwerverletzte Personen waren die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Sonntag, um 11.40 Uhr. Eine 18 Jahre alte Lenkerin eines VW-Polo, befuhr die Bundesstraße 12 aus Richtung Schaulings in Richtung Eglofstal. In einer abschüssigen, scharfen Rechtskurve innerhalb der "Eglofser Steige" geriet sie in Folge eines Fahrfehlers auf den Fahrstreifen eines entgegenkommenden Opel-Astra, wodurch es zu einer frontalen Kollision der beiden Pkw kam. Durch den heftigen Frontalzusammenstoß entstand an beiden Fahrzeuge Totalschaden. Gegen die Fahranfängerin wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Leutkirch im Allgäu

Fund von Kriegswaffen

Eine gefährliche Entdeckung machte der 54 Jahre alte Eigentümer einer Garage am Sonntagvormittag in Leutkirch. Dort entdeckte er bei Aufräumarbeiten eine vermutlich noch aus dem 2. Weltkrieg stammende Handgranate. Der Garageneigentümer verhielt sich richtig und verständigte das Polizeirevier Leutkirch. Die Beamten des Polizeireviers sicherten die Garage ab, bis die Handgranate durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst geborgen und zur Entschärfung verbracht werden konnte.

Leutkirch im Allgäu

Verkehrsstraftaten

Ganz anders als die ursprüngliche Zielrichtung entwickelte sich eine Geschwindigkeitskontrolle des Polizeireviers Leutkirch am Sonntagnachmittag an der Bundesstraße 465. Die beiden Beamten, die die Geschwindigkeitsmessung durchführten, beobachten einen Audi, dessen 30 Jahre alter Fahrer vor der Kontrollstelle anhielt und seinen Sitzplatz mit der 26 Jahre alten Beifahrerin wechselte. Für einen Wechsel hatten die Insassen des Pkw einen guten Grund, der Fahrer war nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis und stand zudem unter Einfluss von Betäubungsmitteln. Die Beifahrerin, die den Pkw schließlich in die Kontrollstelle steuerte, muss sich als Fahrzeugverantwortliche ebenfalls strafrechtlich verantworten.

Storz 07531/995-1015

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell