Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

POL-EN: Hattingen- Öffentlichkeitsfahndung- Kennt jemand diesen Mann?

Hattingen (ots) - Auf unbekannte Art und Weise wurde durch derzeit unbekannte Täter die Daten einer PayPal ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

31.03.2019 – 11:37

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bodenseekreis

Konstanz (ots)

Friedrichshafen - Gefährliche Körperverletzung

Am Sonntag gegen 05:20 Uhr kam es vor einer Diskothek in der Straße Fallenbrunnen in Friedrichshafen zu einer Gefährlichen Körperverletzung. Zwei Männer im Alter von 19 und 34 Jahren verließen gemeinsam mit zwei Freundinnen die Diskothek und wurden dort durch eine Personengruppe unvermittelt angegriffen. Auf die beiden Geschädigten wurde mehrfach eingeschlagen. Außerdem wurde dem 34-jährigen Geschädigten eine Flasche auf dem Kopf zerschlagen. Hierdurch erlitt dieser einen Platzwunde und wurde mit dem RTW ins Krankenhaus verbracht. Der 19 jährige Geschädigte erlitt nur leichte Verletzungen und wurde vor Ort ärztlich versorgt. Die Hintergründe der Tat sind unklar. Bei den Angreifern soll es sich um eine Personengruppe von 10-15 Personen mit südländischer Abstammung handeln. Eine nähere Beschreibung der Tatverdächtigen liegt nicht vor. Die Polizei sucht nun Zeugen, welche die Auseinandersetzung beobachtet und sachdienliche Angaben zur Identifizierung der Täterschaft machen können. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Friedrichshafen unter Tel. 07541/701-0 erbeten.

Friedrichshafen - Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Am Sonntag gegen 00:30 Uhr fiel ein 20 jähriger Mann im Zusammenhang einer Körperverletzung vor einer Gaststätte in der Montfortstraße in Friedrichshafen auf. Dem offensichtlich alkoholisierten, aggressiven und uneinsichtigem Mann sowie seinen Begleitern wurde durch die Polizei ein Platzverweis erteilt. Gegen 01:50 Uhr wurde die Polizei erneut gerufen, nachdem der 20 jährige Mann die Gaststätte wiederum betreten hatte. Durch die Polizei sollte der Mann aus der Gaststätte verbracht und in Gewahrsam genommen werden. Hierbei leistete dieser erheblichen Widerstand und schlug mit den Armen um sich. Dadurch wurde eine Polizeibeamtin im Gesicht getroffen und leicht verletzt. Zwei weitere Männer im Alter von 22 und 29 Jahren solidarisierten sich mit dem Mann, störten die Amtshandlung der Polizei und versuchten die Gewahrsamnahme des Mannes aktiv zu verhindern. Schlussendlich begleitete der Mann die einsetzten Beamten freiwillig vor die Tür der Gaststätte und versuchte dann zu Fuß zu flüchten. Der Mann konnte durch die Polizei eingeholt und in Gewahrsam genommen werden. Hierbei leistete der Mann erneut Wiederstand und verbrachte daher die Nacht in der Gewahrsamseinrichtung beim Polizeirevier Friedrichshafen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Thomas Pecher, KHK
Telefon: 07531 995-3355
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz