Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-MG: 15-Jähriger bei Verkehrsunfall schwerverletzt

Mönchengladbach (ots) - Ein 15-jähriger Schüler wurde heute gegen 07:20 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der ...

POL-BOR: Borken - 1. Nachtrag zu: 78-jährige Frau wird vermisst

Borken (ots) - Die bisherigen intensiven Suchmaßnahmen, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber und einen ...

27.11.2018 – 16:07

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg (ots)

Horgenzell

Gegen Baum geprallt

Keine Verletzten, aber Sachschaden von rund 10.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Montagabend gegen 19.30 Uhr in Horgenzell. Der 64-jährige Lenker eines Kleinbusses war bei Schmalzhafen vermutlich infolge Unaufmerksamkeit von der Straße abgekommen. Das Fahrzeug kippte deshalb auf die Seite und rutschte etwa 15 Meter einen Abhang hinunter, wo es mit dem Dach gegen einen Baum prallte. Der Fahrer sowie drei weitere Fahrzeuginsassen konnten sich selbstständig aus dem Kleinbus befreien. Mit Hilfe eines Kranfahrzeuges und der Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr konnte das beschädigte Fahrzeug von einem Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert werden.

Horgenzell

Alkoholisierter Autofahrer fährt auf

Alkohol war bei einem Verkehrsunfall im Spiel, der sich am Montagabend gegen 18.00 Uhr auf der L 288 ereignet hat und bei dem eine 29-jährige Pkw-Lenkerin leicht verletzt worden ist. Ein 34-jähriger Autofahrer war hinter der Frau von Gossetsweiler kommend in Richtung Unterwaldhausen gefahren und hatte in Höhe Mönchsmühle zu spät bemerkt, dass die 29-Jährige verkehrsbedingt abbremsen musste. Der Pkw-Lenker prallte deshalb frontal auf das Heck des vor ihm befindlichen Autos. Da die Polizei bei der Unfallaufnahme deutliche Anzeichen von Alkoholeinwirkung bei dem 34-Jährigen feststellte, veranlasste sie bei ihm die Entnahme einer Blutprobe im Krankenhaus und behielt seinen Führerschein ein. Sein nicht mehr fahrbereites Fahrzeug musste von einem Abschleppdienst aufgeladen und abtransportiert werden. An den Autos entstand ein Gesamtsachschaden von rund 7.000 Euro.

Horgenzell

Drogen aufgefunden

Anzeichen von Drogeneinwirkung stellten Beamte des Polizeireviers Ravensburg in der Nacht zum Montag gegen 00.30 Uhr bei einem 30-jährigen Autofahrer fest, den sie auf der L 288 bei Horgenzell anhielten und überprüften. Nach einem positiven Drogentest veranlassten die Polizisten bei dem Pkw-Lenker, der einräumte einen Joint geraucht zu haben, die Entnahme einer Blutprobe und untersagten die Weiterfahrt. Sein 33-jähriger Beifahrer, unter dessen Sitz die Beamten rund 60 Gramm Marihuana fanden, hat sich wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu verantworten.

Ravensburg

Einbruch in Büroräume

Vermutlich über ein Oberlichtfenster ist ein unbekannter Täter in der Nacht zum Montag in ein Firmengebäude in der Gartenstraße eingestiegen und hat dort mehrere Büroräume durchsucht. Ihm fiel dabei eine Geldkassette mit etwa 50 Euro Bargeld in die Hände. Personen, die in der fraglichen Nacht zwischen 17.30 Uhr und 06.15 Uhr Verdächtiges in der Gartenstraße beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinwiese geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, zu melden.

Ravensburg

Straßenlaterne angefahren

Sachschaden von rund 9.000 Euro ist am Montagmorgen gegen 07.40 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Bachstraße entstanden. Beim Rangieren war ein 56-jähriger Lkw-Lenker gegen eine Straßenlaterne geprallt und hatte diese dabei aus ihrer Verankerung gerissen.

Weingarten

Betrunkener beleidigt Polizeibeamte

Zunächst verhielt sich ein 39-jähriger erheblich alkoholisierter Mann am Montagvormittag aggressiv gegenüber Angehörigen des Rettungsdienstes, die dem Betrunkenen helfen wollten, anschließend beleidigte er die hinzugerufenen Polizeibeamten mit üblen Ausdrücken. Der 39-Jährige, der zur Dienststelle gebracht und dort von einer Familienangehörigen abgeholt wurde, hat sich nun wegen Beleidigung zu verantworten.

Wolpertswende

Polizei untersagt Weiterfahrt

Anzeichen von Drogeneinwirkung stellten Beamte des Polizeireviers Weingarten am Montagnachmittag gegen 15.40 Uhr bei der Kontrolle eines 21-jährigen Autofahrers auf der Weingartener Straße fest. Nach einem Drogentest, der positiv auf THC reagierte, veranlassten die Polizisten die Entnahme einer Blutprobe im Krankenhaus und untersagten die Weiterfahrt für die nächsten 24 Stunden.

Altshausen

Vorfahrt missachtet

Mit einem Sachschaden von rund 6.000 Euro endete ein Verkehrsunfall am Montagabend kurz nach 20.00 Uhr in Altshausen. Eine 49-jährige Pkw-Lenkerin war auf der Ebersbacherstraße in Richtung Hauptstraße gefahren und hatte an der Einmündung den Vorrang einer von der Hindenburgstraße kommenden 57-jährigen Autofahrerin missachtet. Bei der anschließenden Kollision der beiden Fahrzeuge kamen keine Personen zu Schaden.

Altshausen

Streit eskaliert

Wegen Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen einen 21-Jährigen und dessen Lebensgefährtin, die am Montagvormittag in ihrer Wohnung aneinandergeraten sind. Bei einem zunächst verbalen Streit soll die Frau den jungen Mann mit einem Küchenmesser attackiert und in die Hand gebissen haben. Der 21-Jährige schlug daraufhin auf seine Partnerin ein und fügte ihr dabei Verletzungen im Gesicht zu, die im Krankenhaus untersucht wurden. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Bergatreute

Kollision beim Überholen

Totalschaden entstand am Montagabend an einem BMW, dessen 31-jähriger Fahrer gegen 19.10 Uhr an einem Verkehrsunfall in der Roßberger Straße beteiligt war. Der Mann hatte gerade zum Überholen eines Traktors angesetzt, dessen 19-jähriger Lenker zur gleichen Zeit nach links in einen Feldweg abbiegen wollte. Durch die Schaufel des Zugfahrzeuges wurde dabei die gesamte Beifahrerseite des BMW beschädigt. Während der Traktorfahrer angab, links geblinkt zu haben, verneinte dies der Pkw-Lenker.

Gaisbeuren

Vom Bremspedal gerutscht

Sachschaden von rund 12.000 Euro ist am Montagnachmittag gegen 15.40 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der St.-Leonhardt-Straße entstanden. Ein 50-jähriger Autofahrer war von der Schmidgasse kommend nach rechts in die St.-Leonhardt-Straße abgebogen und dabei vom Bremspedal gerutscht, weshalb er auf die Gegenfahrspur geriet und dort mit einer Pkw-Lenkerin zusammenstieß, die in Richtung Bundesstraße fuhr.

Bad Waldsee

Auto entwendet

Unbekannte Täter haben in der Zeit von Sonntagmittag bis Montagmittag einen auf dem Verkaufsplatz einer Firma in der Bahnhofstraße abgestellten blauen Renault Clio entwendet. Das nicht mehr zugelassene 15 Jahre alte Auto war nicht fahrbereit und muss deshalb auf einem Anhänger oder ähnlichen Fahrzeug abtransportiert worden sein. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges bei dem Firmengelände beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des gestohlenen Pkw geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Bads Waldsee, Tel. 07524/4043-0, zu melden.

Waldburg

Auffahrunfall

Zwei leicht Verletzte und Sachschaden von rund 6.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Montagmorgen gegen 08.00 Uhr auf der L 326. Der 49-jährige Lenker eines Pkw hatte die Landesstraße von Waldburg in Richtung Kalksteige befahren und vor der Abzweigung nach Obergreut zu spät bemerkt, dass ein 34-jähriger vorausfahrender Autofahrer verkehrsbedingt abbremsen musste. Durch den heftigen Aufprall auf das Fahrzeug seines Vordermannes wurde dieses noch auf das Auto einer davor stehenden 51-jährigen Fahrzeugführerin geschoben. Während die beiden Autofahrer leicht verletzt wurden, entstand an ihren Fahrzeugen jeweils wirtschaftlicher Totalschaden.

Primisweiler

Eingangstür beschädigt

Vermutlich mit dem Fuß hat ein unbekannter Täter am Montagabend gegen 21.00 Uhr ein Loch in die Glasscheibe der Eingangstür eines Wohngebäudes im Birkenweg getreten und dabei einen Sachschaden von mehreren hundert Euro angerichtet. Personen, die zur fraglichen Zeit Verdächtiges in der Straße beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wangen, Tel. 07522/984-0, zu melden.

Kißlegg

Junger Autofahrer unter Drogeneinwirkung

Anzeichen von Drogeneinfluss ergab der Drogentest bei einem 21-jährigen Autofahrer, den Beamte des Verkehrskommissariats Kißlegg am Montagmorgen gegen 09.30 Uhr auf der L 265 anhielten und überprüften. Die Polizisten veranlassten deshalb bei dem jungen Mann im Krankenhaus eine Blutentnahme und untersagten die Weiterfahrt für die nächsten 24 Stunden.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz