Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

13.11.2018 – 15:55

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Konstanz (ots)

   -- 

Markelfingen / Allensbach

Brennendes Baufahrzeug

Sachschaden von rund 100.000 Euro entstand am Montagabend gegen 18.45 Uhr bei einem Brand auf einer Straßenbaustelle in der Radolfzeller Straße zwischen Allensbach und Markelfingen. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet eine Asphaltwalze in Brand und es kam dadurch auch zu Schäden an der Asphaltdecke. Das Feuer konnte von der Freiwilligen Feuerwehr Allensbach mit vier Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften gelöscht werden. Zeugen, die verdächtige Personen gesehen haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531-9950, zu wenden.

Radolfzell

Vorfahrt missachtet

Rund 6000 Euro Sachschaden ist das Resultat eines Verkehrsunfalls am Montagnachmittag gegen 15.30 Uhr auf der Güttinger Straße an der Einmündung zur Schlesierstraße. Ein 30-jähriger VW-Fahrer wollte von der Güttinger Straße nach links in die Schlesierstraße einbiegen und missachtete dabei die Vorfahrt eines 55-jährigen Pkw-Fahrers, der von der Schlesierstraße nach links auf die Güttinger Straße einbiegen wollte. Der Unfallverursacher war vermutlich von der tiefstehenden Sonne geblendet worden.

Singen

Verkehrsunfallflucht

Rund 1000 Euro Sachschaden an einem geparkten Audi Q3 verursachte ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker am Sonntag im Zeitraum von 11.15 bis 11.30 Uhr auf dem Kundenparkplatz des Real-Einkaufmarktes in der Georg-Fischer-Straße. Vermutlich wurde der Schaden beim Ein- oder Ausparken verursacht. Sachdienliche Hinweise sind an das Polizeirevier Singen, Tel. 07731-8880 erbeten.

Rielasingen

Sachbeschädigung an Fahrzeug

Sachschaden in bislang unbekannter Höhe an einem geparkten Citroen verursachte ein bislang unbekannter Täter am Montag in der Alemannenstraße. Der Täter verklebte das Tankschloss mit Sekundenkleber, sodass dieses nicht mehr geöffnet werden konnte. Sachdienliche Hinweise sind an den Polizeiposten Rielasingen-Worblingen 07731-917036 erbeten.

Steißlingen

Sachbeschädigung an Pkw

Sachschaden von rund 2400 Euro verursachte ein bislang unbekannter Täter an einem geparkten Dacia in der Beuroner Straße am Mittwoch letzter Woche im Zeitraum von 13.30 bis 14.30 Uhr. Der Täter zerkratzte den Lack des Fahrzeuges mit einem unbekannten Gegenstand. Sachdienliche Hinweise sind an das Polizeirevier Singen, Tel. 07731-8880 erbeten.

Singen

Verkehrsunfallflucht

Rund 4000 Euro Sachschaden an einem geparkten Renault Megane verursachte ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker vermutlich beim Rangieren im Zeitraum von Samstag 11.30 Uhr bis Montag 05.30 Uhr in der Romeiastraße. Spuren am Unfallort deuten darauf hin, dass der Unfall durch einen Lkw verursacht wurde. Sachdienliche Hinweise sind an das Polizeirevier Singen, Tel. 07731-8880 erbeten.

Singen

Verkehrsunfallflucht

Etwa 5000 Euro Sachschaden an einer geparkten Mercedes E-Klasse verursachte ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker am Samstag im Zeitraum von 10.15 Uhr bis 11.00 Uhr auf dem Parkplatz der Firma Roller in der Industriestraße. Vermutlich wurde der Schaden durch einen anderen Auto-Fahrer beim Ein- oder Ausparken verursacht. Sachdienliche Hinweise sind an das Polizeirevier Singen, Tel. 07731-8880 erbeten.

Singen

Sachbeschädigung

Ein unbekannter Täter beschädigte im Zeitraum von Freitag, 14.00 Uhr, bis Montag, 06.30 Uhr, vermutlich mit einer Glasflasche eine Fensterscheibe des Friedrich-Wöhler-Gymnasiums in der Münchriedstraße. Hierbei entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Singen

Betrunken und ohne erforderlichen Fahrerlaubnis unterwegs

Mit rund 1,6 Promille Atemalkohol und ohne im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis zu sein, war ein 44-jähriger Autofahrer am Montag gegen 18.15 Uhr in der Worblinger Straße unterwegs. Nachdem er zuvor einemm anderen Autofahrer die Vorfahrt genommen hatte und dies von einer Polizeistreife beobachtet worden war, kontrollierten ihn die Beamten. Im Fahrzeug befand sich noch sein 34-jähriger Beifahrer, der ebenfalls sichtlich alkoholisiert war und zum Schutze seines Freundes behauptete, gefahren zu sein. Beide verhielten sich gegenüber den Polizeibeamten äußerst aggressiv, weshalb weitere Beamte angefordert wurden, nachdem noch zwei Freunde der Beiden an die Kontrollstelle kamen und störten. Um eine Blutprobe zu entnehmen, wurde der 44-Jährige später in ein Krankenhaus gebracht. Auf dem Weg dorthin wurden die Beamten mehrfach beleidigt und bedroht. Wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Beleidigung und Bedrohung muss sich der 44-Jährige nun verantworten. Sein 34-jähriger Beifahrer muss sich wegen des Versuchs der Strafvereitelung verantworten.

Bodman-Ludwigshafen

Mann beleidigt und bedroht Beamte

Massiv beleidigt und bedroht hat ein 34-Jähriger vier Polizeibeamte am Montag gegen 21.00 Uhr in der Hauptstraße. Die Beamten wollten mit dem Mann reden, weil eine Strafanzeige vorlag. Dies verärgerte ihn dermaßen, dass er höchst aggressiv reagierte und die Polizisten sogar bespuckte. Weil sich der Mann nicht beruhigen ließ musste er gefesselt und in Gewahrsam genommen werden.

Radolfzell

Verkehrsunfall

Vermutlich aufgrund starken Nebels bemerkte ein 37-jähriger Daimler-Benz-Fahrer am Montag gegen 08.00 Uhr auf der B 33 zu spät, dass sich der Verkehr vor ihm staute. Um eine Kollision mit dem Stauende zu verhindern, wich der 37-Jährige nach links aus, touchierte hierbei die Mittelschutzplanke und verkeilte sich anschließend auch mit dem rechts daneben befindlichen Peugeot einer 47-Jährigen. Hierbei entstand ein Gesamtschaden von rund 6.000 Euro, der nicht mehr fahrbereite Daimler-Benz wurde abgeschleppt.

Radolfzell

Rollerfahrer bei Unfall schwer Verletzt

Ein schwer verletzter Rollerfahrer und rund 3.500 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag gegen 16.00 Uhr auf der L 226 ereignet hat. Ein 85-jähriger VW-Fahrer befuhr die Landstraße von Steißlingen kommend in Richtung Radolfzell. Auf Höhe des Kreuzbühlhofs bog er trotz erkennbaren Gegenverkehrs nach links ab. Ein 17-jähriger Rollerfahrer, der in Richtung Steißlingen unterwegs war, kollidierte trotz eingeleiteter Vollbremsung mit dem Pkw. Der 17-Jährige wurde von seinem Roller auf den Lingsabbiegestreifen geschleudert und blieb dort schwer verletzt liegen. Mit dem Rettungsdienst wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Der nicht mehr fahrbereite Roller musste abgeschleppt werden, die Straßenmeisterei Radolfzell wurde aufgrund der auslaufenden Betriebsstoffe mit der Reinigung der Fahrbahn beauftragt.

Kratzer / Albus

07531/995-1016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz