Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Karlsruhe mehr verpassen.

30.06.2020 – 03:47

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: Bruchsal - Kleinbus überschlägt sich nach Verkehrsunfall auf der A5 - Mehrere Verletzte

Bruchsal (ots)

Am Montagabend fuhr gegen 23:00 Uhr ein 59-jähriger Fahrzeugführer auf der A5 von Karlsruhe kommend in Richtung Heidelberg. Kurz nach der Anschlussstelle Bruchsal fuhr der Mercedesfahrer vermutlich aus Unachtsamkeit auf einen mit 9 Personen besetzten ukrainischen Kleinbus auf. Die Insassen waren auf dem Weg zur Arbeit nach Belgien. Durch den Aufprall kam der Bus nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der Leitplanke, drehte und überschlug sich in der Folge. Zudem löste sich das Ersatzrad des Kleinbusses und kam auf der Fahrbahn zum Liegen. Ein Nachfolgender LKW erkannte dies zu spät und kollidierte mit dem Ersatzrad. Durch den Unfall wurde eine 25-jährige Mitfahrerin des Busses schwer, ein 29-jähriger, eine 18-jährige und ein 24-jähriger Mitfahrer je leicht verletzt. Alle Verletzten wurden in verschiedene umliegende Krankenhäuser gebracht. Die anderen Mitfahrer wurden zur Tank-und Rastanlage Bruchsal gebracht und dort von einem weiteren Bus des Arbeitgebers abgeholt. Zur Unfallaufnahme mussten die rechte und mittlere Fahrspur bis 01:20 Uhr gesperrt werden. Der PKW und der Kleinbus waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 20.000 Euro. An der Unfallstelle waren neben 2 Streifenwagen, 4 Rettungs- und 2 Notarztfahrzeuge, sowie 27 Mann der freiwilligen Feuerwehren Bruchsal und Forst im Einsatz.

Günther Quernhorst, Führungs- und Lagezentrum

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe