Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe

24.06.2019 – 16:40

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (PF) Pforzheim - Mehrere Auseinandersetzungen in der Nacht zu Samstag

Pforzheim (ots)

Am Wochenende kam es in der Nacht auf Samstag im Pforzheimer Stadtgebiet zu mehreren Körperverletzungen.

Am Freitagabend gerieten kurz nach 19 Uhr zunächst zwei Jugendliche im Alter von 14 und 15 Jahren vor einer Kirche in der Goebenstraße in einen verbalen Streit. In dieses Streitgespräch mischten sich dann weitere Personen ein, die schließlich aufeinander losgingen. Dabei erlitten ein 16-und ein 19-jähriger leichte Verletzungen.

Einige Stunden später kam es dann um 04:20 Uhr am Marktplatz zu einem Körperverletzungsdelikt, bei dem die beiden 28 und 36 Jahre alten Beteiligten angaben, vom jeweiligen Gegenüber mit einer Bierflasche geschlagen worden zu sein. Die zwei Streithähne mussten von der Polizei getrennt werden, bevor hinzugezogene Rettungskräften sie zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus brachten.

Kurz vor 05:00 Uhr gerieten schließlich zwei Männer vor einer Bar in der Straße "Schloßberg" zunächst in einen verbalen Streit, der sich aber schnell zu einer körperlichen Auseinandersetzung entwickelte. Im Verlauf der Schlägerei fügte der bislang unbekannte Täter seinem 25 Jahre alten Opfer mit einer abgebrochenen Flasche eine Schnittverletzung am Arm zu. Anschließend flüchtete der Unbekannte in Richtung Bahnhof. Der Geschädigte wurde von alarmierten Rettungskräften vor Ort versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Der unbekannte Mann wird als etwa 170 cm groß und mit Glatze beschrieben. Er trug ein schwarzes T-Shirt und eine kurze Hose.

Hinweise zu dem Flüchtigen nimmt das Polizeirevier Pforzheim-Nord unter 07231/186-3211 entgegen.

Florian Herr, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe