Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Heilbronn mehr verpassen.

03.07.2020 – 14:03

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 03.07.2020 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots)

Buchen: Unfallflucht - Zeugen gesucht!

Ein Unbekannter verursachte mit seinem Fahrzeug am Mittwochvormittag einen Verkehrsunfall und flüchtete von der Unfallstelle. Zwischen 07.30 Uhr und 11.30 Uhr stand ein VW Golf auf einem Tankstellengelände in Buchen. Als der Besitzer des Wagens zu seinem Fahrzeug in der Straße "Zu den Dilläckern" zurückkam, bemerkte er den Schaden am vorderen linken Kotflügel. Der Unfallverursacher touchierte vermutlich beim Rangieren den geparkten VW. Zeugen, die den Unfall beobachten konnten oder Angaben zu dem Unfallverursacher machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, zu melden.

Aglasterhausen: Mehrere Kanalabdeckungen entfernt - Zeugen gesucht!

Insgesamt zehn Kanalabdeckungen wurden in der Nacht auf Freitag in Aglasterhausen von einem Unbekannten angehoben und auf dem Gehweg platziert. Der Täter hob in der Helmstadter Straße, Schwarzbachstraße, im Hohlweg und Eschweg die Deckel an. Nach aktuellem Stand kam dabei niemand zu Schaden. Zeugen, die den Täter bei seiner Ausführung beobachten konnten oder Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Aglasterhausen, Telefon 06262 9177080, zu melden.

Haßmersheim: Betrunken Auto gefahren

In der Nacht auf Freitag fiel einem Zeugen ein schlangenlinienfahrender Pkw in Haßmersheim in der Theodor-Heuss-Straße auf. Die alarmierten Polizeibeamten kontrollierten den Fahrer des Opels am Ortseingang von Haßmersheim-Hochhausen. Hier stellten die Polizisten fest, dass der Mann betrunken war. Der 36-Jährige war nicht in der Lage einen Alkoholtest durchzuführen, woraufhin er durch die Beamten zur Blutentnahme ins Krankenhaus begleitet wurde. Zudem musst er seinen Führschein abgegeben und muss mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 / 104 - 1018
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn