PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Heilbronn mehr verpassen.

13.05.2020 – 15:45

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 13.05.2020 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

Tauberbischofsheim: Betrunken mit dem Auto unterwegs

Am Dienstagabend stellte eine Polizeistreife einen stark alkoholisierten Autofahrer in Tauberbischofsheim fest. Ein Passant meldete bei der Polizei, dass der 82-jährige Fahrer eines Nissan erhebliche Probleme beim Führen seines Autos habe. Als die Beamten in dem Schloßweg ankamen, trafen sie einen betrunkenen älteren Mann an. Ein Alkoholtest ergab einen Wert über 1,4 Promille. Der 82-Jährige musste daraufhin mit ins Krankenhaus, um dort eine Blutentnahme durchzuführen. Dem Fahrer wurde der Führerschein abgenommen und er muss nun mit einer Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr rechnen.

Wertheim: Eingesperrtes Reh gerettet

Am Dienstagvormittag ging ein kurioser Notruf bei der Polizei ein. Der Anrufer teilte mit, dass im Bereich des Eisenbahntunnels in der Mühlenstraße in Wertheim ein Reh eingesperrt sei. Eine Streifenbesatzung vom Polizeirevier Wertheim entdeckte einen Rehbock im abgesperrten Bereich des Eisenbahntunnels. Der Bock sprang hierbei ständig gegen den dortigen Bauzaun und versuchte aus seiner misslichen Lage zu entkommen. Die Beamten unterstützten ihn in seinem Vorhaben zu flüchten, indem sie die Absperrung beiseite drückten. Der Rehbock nutzte daraufhin die geschaffene Lücke, hüpfte glücklich davon und genoss die wiedererlangte Freiheit.

Ilmspan: Wildunfall mit hohem Sachschaden

Bei einem Verkehrsunfall am Samstag zwischen einem Auto und einem Reh entstand ein hoher Sachschaden. Ein 20-Jähriger war mit seinem Audi auf der Kreisstraße im Bereich Ilmspan in Richtung Gerchsheim unterwegs. Auf Höhe der Brückenunterführung sprang ein Reh von rechts auf die Fahrbahn und kollidierte mit dem Auto. Bei dem Zusammenprall wurde das Fahrzeug so stark beschädigte, dass es im Anschluss abgeschleppt werden musste. Der Sachschaden wird auf circa 10.000 Euro geschätzt

Autobahn 81 /Tauberbischofsheim: Zeugen nach Verkehrsunfall gesucht!

Am Dienstagmorgen verursachte der Fahrer eines LKW einen Verkehrsunfall auf der A81 und flüchtete. Auf der Höhe Grünsfeld fuhr gegen 06:30 Uhr ein 35-jähriger VW-Fahrer auf der linken Spur in Richtung Würzburg. Als dieser einen LKW mit einem orangenfarbenen Heck überholte, zog der LKW plötzlich nach links um selbst ein Fahrzeug zu passieren. Um eine Kollision zu vermeiden, musste der 35-Jährige eine Vollbremsung durchführen, woraufhin das Heck seines Gefährtes ausbrach und gegen die linke Betonfahrbahntrennung prallte. Von dort aus schleuderte der VW über beide Fahrspuren gegen die rechte Leitplanke und kam dort zum Stehen. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 16.000 Euro. Zeugen des Unfallgeschehens und Hinweisgeber, die zu dem LKW Angaben machen können, werden gebeten, sich beim Verkehrsdienst der Autobahnpolizei Tauberbischofsheim, Telefon 09341 60040, zu melden.

Wertheim: Arbeitsunfall

Bei einem Arbeitsunfall am Dienstagmorgen gegen 07.45 Uhr verletzte sich in Wertheim ein Arbeiter schwer und musste durch die Feuerwehr gerettet werden. Während des Abladens eines Schiffes auf dem Main rutschte der 52-Jährige von einer Anlegeleiter ab und stürzt circa fünf Meter in die Tiefe. Durch den Sturz verletzte sich der Mann schwer und musste mittels Drehleiter durch die Feuerwehr aus dem Bauch des Schiffes gerettet werden. Der Verletze wurde nach der Rettung durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Wertheim: Fahrraddieb - Zeugen gesucht!

Bereits im Zeitraum von 14. bis 30. April wurde im Bereich Mondfeld ein Mountainbike entwendet. Die 41-jährige Besitzerin stellte ihr Mountainbike in der Riemenschneiderstraße ab. Dieses wurde in der Zwischenzeit von einem bislang unbekannten Täter mitgenommen. Bei dem entwendeten Fahrrad handelt es sich um ein Mountainbike der Marke Focus, Model Whistler in der Farbe Schwarz-Rot mit der Felgengröße 27,5 Zoll. Zeugen des Diebstahls und Hinweisgeber, die Angaben zu dem Mountainbike machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wertheim, Telefonnummer 09342 93890, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn