Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn
Keine Meldung von Polizeipräsidium Heilbronn mehr verpassen.

28.01.2020 – 12:50

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 28.01.2020 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

Bad Mergentheim: Fahrradfahrer bei Unfall verletzt

Mit dem Rettungswagen ging es am Montagnachmittag für einen Radfahrer ins Krankenhaus. Der 67-jährige Fahrer eines Opels war gegen 14.15 Uhr auf der Straße "Mittlerer Graben" in Bad Mergentheim unterwegs und wollte von dort in den Kreisel zur Mühlwehrstraße einbiegen. Dabei übersah er wohl einen 73 Jahre alten Fahrradfahrer, der sich bereits im Kreisverkehr befand. Der Radler prallte gegen die Fahrerseite des einfahrenden Wagens und zog sich dabei eine blutige Verletzung zu. Auf den Autofahrer kommt nun eine Anzeige zu.

Wertheim: Mast kracht auf LKW

Die Fahrt eines LKWs endete am Montagmorgen in Wertheim mit einem Knall. Der Lasterfahrer war auf der Straße zwischen Dörlesberg und Reichholzheim unterwegs, als es um kurz vor 8 Uhr zum Unfall kam. Auf Höhe der Kläranlage musste der 30-jährige Fahrer des LKWs wegen einem entgegenkommenden Fahrzeug zurücksetzen und übersah dabei wohl einen hölzernen Telefonmast. Es kam zum Zusammenstoß, in dessen Folge der Mast abgerissen wurde und auf dem Dach des Lasters liegen blieb. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt und auch der Schaden an seinem Gefährt blieb mit geschätzten 500 Euro vergleichsweise gering. Wie hoch der Schaden am Mast zu beziffern ist, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Bad Mergentheim: Dreister Versuch - trotzdem gescheitert

Mit einem dreisten Trick versuchte ein 24-Jähriger am Montag einen Baumarkt in Bad Mergentheim zu beklauen. Der junge Mann packte mehrere hochwertige Maschinen in seinen Einkaufswagen und schob diesen dann in den umgrenzten Außenbereich des Ladens. Er steckte die Gerätschaften in eine Regentonne am Rand um dann von außerhalb des Marktes Zugriff darauf zu bekommen. Was der mutmaßliche Ladendieb nicht bedachte, Mitarbeiter hatten ihn bei seiner "Umräumaktion" beobachtet und sprachen ihn beim Verlassen des Ladens darauf an. Hier räumte er ein, einen Diebstahl vorbereitet zu haben. Auf den 24-Jährigen kommt nun nicht nur ein Hausverbot zu, gegen ihn wurde Strafantrag gestellt.

Bad Mergentheim: Herd angelassen

Die Regel "Immer nachschauen ob der Herd aus ist, bevor man das Haus verlässt" hatte eine 57-Jährige aus Bad Mergentheim wohl nicht verinnerlicht. Als die Frau am Montagmorgen das Haus in der Löffelstelzer Straße verließ hatte sie wahrscheinlich vergessen den Herd auszuschalten. Daraufhin verschmorten mehrere Gegenstände auf der Herdplatte und lösten den Rauchmelder aus. Dies hörte ein aufmerksamer Nachbar, der Polizei und Feuerwehr verständigte. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Mergentheim kam mit 4 Fahrzeugen und 12 Einsatzkräften vor Ort, öffnete die Tür und lüftete die Wohnung. Glück im Unglück für die Bewohnerin, bis auf ein paar kaputte Küchenutensilien entstand kein Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1013
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen aus Heilbronn
Weitere Meldungen aus Heilbronn