Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Heilbronn mehr verpassen.

20.12.2019 – 08:49

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 20.12.2019 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

Heilbronn (ots)

Künzelsau: Auseinandersetzung vor Schule

Am Donnerstagmittag kam es vor einer Schule in Künzelsau zu einer gefährlichen Körperverletzung. Zwei Schüler verließen gegen 13 Uhr die Schule in der Jahnstraße und wurden vor dem Gelände der Schule durch vier junge Männer abgefangen. Diese waren mit Hartplastikstangen, die Parkplatzabtrennstangen des Schulparkplatzes, ausgerüstet und schlugen auf die zwei jungen Erwachsenen ein. Als einer der zwei Schüler zu Boden ging, wurde auf diesen eingetreten. Nachdem von Passanten die Polizei gerufen wurde, flüchteten die Tatverdächtigen in Richtung Wald. Die beiden Schüler wurden dabei verletzt. Einer der Angreifer wurde bereits ermittelt. Die Polizei hofft nun auf Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können. Diese werden gebeten sich bei der Polizei in Künzelsau, unter der Telefonnummer 07940 9400, zu melden.

Krautheim: Unfall auf glatter Straße

Am Donnerstagmorgen kam es bei bei Krautheim zu einem Unfall auf glatter Straße. Gegen 8 Uhr fuhr ein 27-jähriger Ford Fahrer aus Eberstal kommend in Richtung Altkrautheim. Kurz vor Ortsbeginn Altkrautheim kam er in einer Linkskurve auf glatter Fahrbahn ins Rutschen und bremste ab. Es kam in der Mitte der Kurve zum Stehen. Dies erkannte eine hinter ihm fahrende 21-jährige Opel Fahrerin offensichtlich zu spät und prallte gegen das Heck des Fords. Durch den Aufprall wurde der Opel gegen eine an der rechten Seite befindliche Leitplanke abgelenkt und beschädigte diese. Bei dem Unfall wurde keiner verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 4.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104 1010
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell