Das könnte Sie auch interessieren:

POL-E: Essen: 58-Jährige seit Sonntag vermisst - Polizei sucht mit Foto nach Essenerin

Essen (ots) - 45357 E.-Dellwig: Seit Sonntag, 19. Mai, wird die 58-jährige Petra S. vermisst. Gegen 14 Uhr ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

29.04.2019 – 14:19

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 29.04.2019 mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots)

Heilbronn-Böckingen: 14 Fahrzeuge beschädigt

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden im Kreuzgrund in Heilbronn-Böckingen insgesamt 14 Fahrzeuge beschädigt. Hierbei versahen Unbekannte jeweils die kompletten Fahrzeugseiten mit tiefen Kratzer. Die Spur der Verwüstung zog sich vom Reiherweg bis hin zum Kreuzgrund. Der hierbei entstandene Sachschaden wird auf über 40.000 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Heilbronn-Böckingen sucht nun Zeugen des Vorfalls. Wer in der Nacht zum Sonntag im genannten Bereich verdächtige Wahrnehmungen machen konnte, wird darum gebeten, sich beim Revier unter der Telefonnummer 07131/204060 zu melden.

Heilbronn-Böckingen: Porsche und Mercedes durch Feuer beschädigt

Am frühen Montagmorgen brannte in Heilbronn-Böckingen ein Porsche. Der Wagen stand in der Strombergstraße am Fahrbahnrand geparkt. Gegen 2 Uhr fing der Porsche Feuer und brannte komplett aus. Das Feuer griff auch auf eine Mercedes C Klasse über. Dieser Wagen stand unmittelbar vor dem Porsche. Durch den entstandenen Rauch, welcher in ein angrenzendes Wohnhaus über ein Fenster eindrang, erlitt eine dortige Bewohnerin eine leichte Rauchgasvergiftung. Die Polizei geht nach derzeitigem Ermittlungsstand von Brandstiftung aus. Zeugen, die in der Nacht zum Montag im Bereich der Strombergstraße verdächtige Wahrnehmungen machen konnten, werden darum gebeten, sich beim Polizeirevier Heilbronn-Böckingen, Telefon 07131 204060, zu melden.

Eppingen: Spiegel beschädigt und geflüchtet

Ein in der Talstraße in Eppingen abgestellten VW Golf wurde am Samstagmorgen, zwischen 9.45 Uhr und 10.15 Uhr, von einem Unbekannten beschädigt. Der Wagen stand am Straßenrand. Ein bislang unbekannter Zeuge meldete, dass der Außenspiegel des Golfs auf der Straße liegen würde. Offenbar hielt ein unbekannter Fahrzeugführer seinen Seitenabstand nicht ein und touchierte den Spiegel des Golfs. Zeugenhinweise zum Unfallgeschehen nimmt das Polizeirevier in Eppingen, Telefon 07262 60950, entgegen.

Heilbronn: Einbruch in Bistro

Über einen drei Meter hoch gelegenen Lüftungsschacht einer Klimaanlage verschafften sich unbekannte Einbrecher Zutritt zu einem Bistro in der Heilbronner Frankfurter Straße. Die Klimaanlage selbst, stießen die Einbrecher mit roher Gewalt ins Innere des Bistros. Gegen 9.30 Uhr am Sonntagmorgen bemerkte die Wirtin den Einbruch und alarmierte die Polizei. Zwei Spielautomaten wurden aufgebrochen und deren Geldkassetten entwendet. Zudem wurde Inventar der Gaststätte verwüstet. Die Polizei bittet Zeugen, die im Bereich der Gaststätte in der Frankfurter Straße 52 verdächtige Wahrnehmungen machen konnten, sich beim Polizeirevier in Heilbronn, Telefon 07131 104 2500, zu melden.

Heilbronn: Verfolgungsfahrt endet an Böschung Eine wilde Verfolgungsfahrt durch das Stadtgebiet Heilbronn, den Bereich Waldheide und durch Untergruppenbach, lieferte sich ein 26-Jähriger am Samstag mit der Polizei in Heilbronn. Der Fahrer eines Smart sollte gegen 23.30 Uhr im Bereich der Oststraße kontrolliert werden. Das Haltesignal "Stopp Polizei" ignorierte der Fahrer, stattdessen gab er Vollgas. Über die Jägerhausstraße und die Einsteinstraße in Heilbronn ging die Fahrt in Richtung Untergruppenbach. Bereits hier wurden mehrere Fahrzeuge durch den Smart überholt. Der Wagen wurde durch die Polizei im Bereich der Waldheide aus den Augen verloren. Im Bereich Untergruppenbach entdeckte eine weitere hinzugezogene Streife den Smart im Bereich des Park&Ride Parkplatzes an der Autobahn wieder. Was folgte, war eine Verfolgungsfahrt durch Untergruppenbach über die Schillerstraße in Richtung Obergruppenbach. Auf der Frankenstraße wurde ein Streifenwagen quer auf die Fahrbahn gestellt, um so eine Durchfahrt des Smarts zu verhindern. Offenbar hatte der 26-Jährige nicht vor deshalb anzuhalten. Er fuhr mit unvermittelter Geschwindigkeit auf das Streifenfahrzeug zu. Im letzten Augenblick reagierten die Beamten besonnen und schafften eine Lücke für den Smart. Nachdem der Fahrer seinen Smart im Anschluss auf einen Feldweg gelenkt hatte, verlor er die Kontrolle über den Wagen und landete an einer Böschung. Dort auf dem Waldweg in Richtung Reisbergbrücke konnte der Fahrer schließlich festgenommen werden. Der Grund für seine Flucht war offenbar das Fehlen einer entsprechenden Fahrerlaubnis, gestohlene Kennzeichen am Wagen und möglicherweise Drogenkonsum. Dies wird eine dem Fahrer entnommene Blutprobe beweisen. Zeugen und Geschädigte der wilden Fahrweise des 26-Jährigen werden darum gebeten, sich beim Polizeirevier in Heilbronn, Telefon 07131 104 2500, zu melden.

Neckarsulm: Einbrecher unterwegs

Ein Wohnhaus im Stebbachweg in Neckarsulm wurde in der Zeit von Samstag, 14.30 Uhr und Sonntag, 3.50 Uhr, von unbekannte Einbrechern aufgesucht. Der oder die Täter verschafften sich über eine Terrassentür im Obergeschoß Zutritt zum Gebäude und entwendeten zwei Spardosen. In der Sonnengasse wurde bereits in der Nacht zum Samstag in ein Gebäude eingebrochen. Im Gebäude wurde versucht mehrere Hotelzimmer aufzubrechen. Hotelgäste verhinderten möglicherweise den Einbruch, da sie sich zu Wort meldeten, als die Unbekannten an der Hotelzimmertür klopften. In der "Obere Schulgasse" wurde im gleichen Zeitraum in ein Friseurgeschäft eingebrochen und Bargeld entwendet. Zudem wurden in der Neckarstraße und in der Marktstraße zwei weitere Einbrüche verübt, die nach bisherigem Ermittlungsstand alle einem Täter oder einer Tätergruppierung zugeordnet werden können. Die Polizei in Neckarsulm sucht Zeugen zu den Einbrüchen in den besagten Straßen. Hinweise werden unter der Telefonnummer 07132 93710 entgegengenommen. Offenau: Pkw nach Einbruch in Sportheim entwendet

Das Sportheim im Offenauer Mühlweg wurde in der Nacht zum Samstag von Einbrechern heimgesucht. Die Täter gelangten über ein höher gelegenes Fenster ins Innere des Gebäudes und entwendeten dort die Schlüssel von zwei alten Pizzalieferfahrzeugen, eine Flasche Whiskey, zwei Bedienungsgeldbeutel sowie 20 Packungen Erdnüsse. Ebenso wurde die Videoüberwachungskamera gestohlen. Aus einem schwarzen Nissan stahlen die Diebe das Navigationsgerät. Einen gelben VW Lupo mit dem Kennzeichen HN-SN 6666 nahmen die Langfinger gleich komplett mit. Hinweise zu dem gestohlenen Fahrzeug und den Einbrechern nimmt das Polizeirevier in Neckarsulm, Telefon 07132 93710, entgegen.

Langenbrettach: Unfallzeugen gesucht

Am Freitagmorgen, gegen 10.50 Uhr, wurde die Hausfassade des Gebäudes Mühlstraße 17 in Langenbrettach beschädigt. Ein Zeuge konnte beobachten, wie ein weißer Mercedes mit dem Teilkennzeichen HN-AP oder HN-HP zu weit rechts fuhr und mit dem Spiegel die Ecke des Hauses touchierte. Anschließen fuhr der Wagen weiter ohne dass sich der Fahrer um den Schaden kümmerte. Der Mercedes müsste nun Schäden an der rechten Fahrzeugseite, insbesondere am Spiegelgehäuse aufweisen. Wer Hinweise zu einem beschädigten Mercedes oder zum Unfallgeschehen machen kann, wird darum gebeten, sich beim Polizeirevier in Neckarsulm, Telefon 07132 93710, zu melden.

Löwenstein: Pkw beim Gospelkonzert beschädigt

Am Sonntagabend fand in der evangelischen Stadtkirche in Löwenstein ein Gospelkonzert statt. Zwischen 18.45 Uhr und 21.45 Uhr parkte eine Frau ihren Mitsubishi auf dem Parkplatz der Kirche im Hofgartenweg. Bei ihrer Rückkehr stellte sie Beschädigungen im Frontbereich fest. Das Kennzeichen ihres Wagens war abgerissen und der Lack beschädigt. Offenbar stieß ein Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken gegen ihren Pkw. Zeugen, die den Unfall beobachten konnten, werden darum gebeten, sich beim Polizeirevier in Weinsberg, Telefon 071 34 9920, zu melden. Heilbronn: Drogen im Straßenverkehr im Fokus der Polizei

Das Kompetenzteam "Drogen im Straßenverkehr" des Polizeireviers Heilbronn führte am Samstag, zwischen 21 und 5 Uhr, mobile Kontrollen im Stadtbereich Heilbronn durch. Insgesamt wurden sechs Anzeigen wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln gefertigt. Cannabis, Kokain und Amphetamin in geringen Mengen konnten bei Verkehrsteilnehmern aufgefunden werden. Zwei Autofahrer müssen mit Anzeigen rechnen, da sie unter Drogeneinfluss ein Fahrzeug führten. Ein weiterer Pkw-Lenker war leicht alkoholisiert. Zudem mussten einige Verkehrsordnungswidrigkeiten und weitere Straftaten angezeigt werden. Darunter ein überzogener Termin zur Hauptuntersuchung, Fahren ohne Führerschein, Urkundenfälschung und Weiteres. Ebenfalls kam es im Rahmen dieses Einsatzes zur Verfolgungsfahrt mit einem Smart (siehe PM oben).

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell