Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

11.12.2018 – 16:17

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 11.12.2018 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots)

Billigheim: Warnung vor Betrügern

Am Wochenende versuchten unbekannte Trickbetrüger mehrfach, einen Mann aus Billigheim über das Telefon zu überreden, seinen PC einzuschalten. Die Täter gaben an, dass der Computer des Mannes gehackt worden sei. Es ist davon auszugehen, dass die Anrufer das Ziel hatten, per Fernzugriff auf den PC des Geschädigten zuzugreifen. Möglicherweise wollten die Betrüger so an Daten des Mannes gelangen. Der Nutzer reagierte richtig, indem er den Anweisungen nicht folgte und den Sachverhalt der Polizei meldete. Die Polizei empfiehlt bei Anrufen dieser Art misstrauisch zu sein und sich nicht auf ein Gespräch einzulassen. Das Gespräch sollte sofort beendet und keine persönlichen Daten preisgegeben werden. Insbesondere weist die Polizei darauf hin, dass die Firma Microsoft keine derartigen Anrufe tätigt. Ist von dem Anrufer bereits Software auf dem Gerät installiert worden, sollte das Gerät sofort vom Netz getrennt und von einem PC-Experten überprüft werden. Bitte verständigen Sie bei solch einem Anruf die Polizei unter der Telefonnummer 110 oder setzten Sie sich direkt mit dem zuständigen Polizeirevier in Verbindung.

Buchen: Fensterelement beschädigt

Eine Fensterscheibe samt Holzrahmen beschädigte ein unbekannter Autofahrer auf einem Parkplatz in der Kilgensmühlle in Buchen im Zeitraum von Samstag, 10 Uhr, bis Montag, 7 Uhr. Der hierbei entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 2.000 Euro. Wer Hinweise zu diesem Sachverhalt geben kann, möge sich bei dem Polizeirevier Buchen unter der Telefonnummer 06281 9040 melden.

Walldürn: Abschleppanhänger gestohlen

Unbekannte machten zwischen Samstag, 13 Uhr und Montag, 8.15 Uhr, in Walldürn Beute. Auf der Ausstellungsfläche eines Autohauses in der Daimlerstraße entwendeten die Täter einen Abschleppanhänger samt elektrischer Seilwinde. Der silberne Anhänger ist mit roten und gelben Streifen beklebt. Wer in diesem Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen machen konnte oder den Anhänger gesehen hat, möge sich bei dem Polizeiposten in Walldürn, unter der Telefonnummer 06282 926660 melden.

Buchen: Spritztour mit Freunden unternommen

Eine rund zweistündige Spritztour unternahm eine junge Frau zusammen mit ihren Freunden, obwohl diese keinen Führerschein besaß. Während der Fahrt kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Leitpfosten. Auf die Spur der jungen Frau kam die Polizei durch einen Hinweis. Als die eingesetzte Streife an die Anschrift der Autofahrerin kam, war die Spritztour bereits beendet. Vor dem Haus konnte das Fahrzeug mit einem Unfallschaden vorgefunden werden. Bei dem Unfall kam es zu einem Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro. Die junge Frau muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Osterburken: Reifen auf Holzlagerplatz entsorgt

Zwei Altreifen samt Felgen hat ein Unbekannter in dem Zeitraum vom Freitag bis Montag auf einem Grundstück in Osterburken, circa 400 Meter nach dem Ortsausgang in Richtung Schlierstadt, illegal entsorgt. Wer den mutmaßlichen Umweltsünder gesehen hat, möge sich bei dem Polizeirevier Buchen unter der Telefonnummer 06281 9040 melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
E-Mail: Sinah.Moll@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell