Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 19.07.2018 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

Heilbronn (ots) - Kupferzell: Autofahrt endet an Leitplanke

Mindestens 5.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Mittwochmorgen, gegen 8.45 Uhr, an der Bundesstraße 19 Höhe Autobahnanschlussstelle Kupferzell. Eine 45-jährige war mit ihrem Nissan aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Leitplanke geprallt.

Weißbach: Unfallflucht - Zeugen gesucht

Hohen Sachschaden an seinem Ford S-Max stellte ein Autofahrer am Mittwochmorgen in Weißbach fest. Ermittlungen ergaben, dass das Fahrzeug am Dienstagnachmittag, kurzzeitig in der Crispenhofer Straße in der Nähe eines Einkaufsladens geparkt war und die Beschädigungen vermutlich dort vom Fahrer eines daneben abgestellten schwarzen größeren Fahrzeugs, an dem ein alufarbener Anhänger mit Tandemachse angebracht war, verursacht wurde. Da der Ford-Besitzer den Schaden in Höhe von rund 3.000 Euro erst später bemerkte und der Unfall vom Verursacher nicht gemeldet wurde, sucht das Polizeirevier Künzelsau, Telefon 07940 940440, Zeugen des Vorfalls und den Fahrer des Anhängergespanns.

Künzelsau: Seat beschädigt und abgehauen

Ohne sich um den von ihm verursachten Schaden zu kümmern, entfernte sich ein bislang unbekannter Fahrzeugführer von einer Unfallstelle in der Stettenstraße in Künzelsau. Ein Seat-Fahrer stellte sein Fahrzeug am Mittwoch, zwischen 12.15 Uhr und 14.15 Uhr, im Bereich des Friedhofs in Künzelsau ab und musste bei seiner Rückkehr feststellen, dass der Wagen vorne links frisch beschädigt war. Da sich der Verursacher weder bei dem Seat-Fahrer noch bei der Polizei meldete, werden nun Zeugen gesucht, die sich unter der Telefonnummer 07940 9400 beim Polizeirevier Künzelsau melden sollen.

Öhringen: Einbruch in Gaststätte

Ein Fenster an der Rückseite eines Imbisses im Haagweg in Öhringen brachen bislang unbekannte Personen auf und verschafften sich so in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch Zugang in das Innere der Gaststätte. Dort entwendeten die Unbekannten eine Registrierkasse samt Inhalt und bedienten sich an den Getränken. Es entstand ein Diebstahls- und Gebäudeschaden in Höhe von mehr als 1.000 Euro.

Öhringen: Bienenstöcke mutwillig beschädigt

Absolut unnötig war die Tat von Unbekannten zwischen Dienstag- und Mittwochmorgen in der Nähe des Gemeindewegs von Öhringen nach Pfedelbach im Bereich des Wasserturms Süd. Ein Imker hatte dort seinen Bienenstand mit insgesamt zehn Bienenvölkern aufgestellt. Als er am Mittwochmorgen nach den Insekten schauen wollte, stellte er fest, dass die Bienenkästen umgeworfen waren und teilweise auf dem Dach lagen. Ob die Tiere Schaden genommen haben ist noch nicht bekannt. Fest steht, dass ein Sachschaden an den Bienenstöcken entstanden ist. Aus diesem Grund hat das Polizeirevier Öhringen die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07941 9300 zu melden.

Waldenburg: 4.000 Euro Schaden nach Unfall

Ohne Verletzte, aber mit Sachschaden endete ein Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Kraftrad am Mittwochmorgen, gegen 6.50 Uhr, auf der Straße Am Bahnhof in Waldenburg. Ein 21-jähriger Ford-Fahrer erkannte offenbar zu spät, dass der Fahrer eines Leichtkraftrads vor ihm nach links abbiegen wollte und fuhr auf das Zweirad auf. Dessen 16-jähriger Fahrer sowie der Unfallverursacher blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 4.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 11
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: