Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 19.07.2018 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots) - Schefflenz: Hohen Schaden verursacht und abgehauen

Eine Hausfassade und ein Regenrohr beschädigte ein bislang nicht bekannter Fahrzeugführer in der Zeit von Dienstagabend bis Mittwochvormittag bei einem Unfall in der Straße Kochgrabenring in Schefflenz. Der Gebäudeschaden befindet sich in einer Höhe von 65 - 105 cm, weshalb die ermittelnden Beamten des Polizeireviers Mosbach davon ausgehen, dass die unbekannte Person mit einem größeren Fahrzeug unterwegs war, bevor sie sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Wenn die Person nicht ermittelt werden kann, bleibt die Hausbesitzerin auf einem Schaden von rund 8.000 Euro sitzen. Das Polizeirevier Mosbach sucht Zeugen des Unfalls, die sich unter der Telefonnummer 06261 8090 melden sollen.

Mosbach: Mit fast 2,5 Promille am Steuer

Aufmerksame Zeugen meldeten der Polizei am Mittwochmorgen, gegen 5.30 Uhr, einen in Schlangenlinien fahrenden Ford auf der Bundesstraße zwischen Dallau und Neckarburken. Beamte des Polizeireviers Mosbach konnten das Fahrzeug kurze Zeit später am Ortseingang Mosbach anhalten und fanden sofort die Ursache für die unsichere Fahrweise heraus. Der 42-jährige Autofahrer roch stark nach Alkohol und ein Vortest ergab einen Wert von mehr als 2,4 Promille. Somit endete die Fahrt für den Mann und er musste Fahrzeugschlüssel und Führerschein den Beamten übergeben. Anschließend musste er mit zur Entnahme einer Blutprobe kommen. Auf den Mann kommen nun der Entzug seiner Fahrerlaubnis sowie eine Strafanzeige zu.

Osterburken: Vorfahrt missachtet - 2.500 Euro Schaden

Ohne auf den Verkehrs auf der Bofsheimer Straße zu achten, fuhr eine 58-jährige Ford-Fahrerin am Mittwoch, gegen 12.45 Uhr auf die Landstraße ein. Dort war gerade eine 38-jährige Passat-Fahrerin in Richtung Stadtmitte unterwegs. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch die beiden Fahrzeuge beschädigt wurden und ein Schaden von 2.500 Euro entstand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 11
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: