Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Freiburg mehr verpassen.

05.06.2020 – 13:12

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Waldshut-Tiengen/Rheinfelden: Fünf Gaststätteneinbrüche aufgeklärt

Freiburg (ots)

Ein 41 Jahre alter Mann wird verdächtigt, für fünf Gaststätteneinbrüche in WT-Tiengen, Lauchringen und Rheinfelden verantwortlich zu sein. Die bei der Tat in Lauchringen entwendeten Küchengeräte konnten in einer Garage sichergestellt werden. Die Taten in Rheinfelden soll er zusammen mit einem 20 Jahre alten Tatgenossen begangen haben. In allen Fällen waren Pizzerien betroffen. Die Einbrüche lagen im Zeitraum Januar 2020 bis März 2020. Die Beute war neben den Küchengeräten Bargeld, das in den Gaststätten gefunden wurde. Insgesamt handelte es sich um einen vierstelligen Bargeldbetrag, dazu kommt noch der Sachschaden an den Gebäuden mit mehreren tausend Euro.

Bei der zweiten Tat in Rheinfelden ergaben sich konkrete Zeugenhinweise auf den 41-jährigen Tatverdächtigen. Aufgrund von Spurenvergleichen und damit verbundenen Ermittlungen ergab sich ein Tatverdacht gegen die zwei Männer. Bei Durchsuchungen konnten verschiedene Beweismittel, darunter auch ein entwendeter Bedienungsgeldbeutel, gefunden werden. Obwohl der ältere Tatverdächtige noch versuchte, sich seiner bei den Taten mutmaßlich getragenen Schuhen zu entledigen, denn er warf sie vom Balkon, als die Polizei seine Wohnung zur Durchsuchung betrat, allerdings direkt vor die Füße dort wartender Polizeibeamter.

Meldung vom 20.01.2020:

Rheinfelden/Grenzach-Wyhlen: Drei Einbrüche in Wohnungen und Gasthaus - Zeugensuche

Von Donnerstag auf Freitag, 16.-17.01.20, wurde in eine Gaststätte am Kirchplatz in Rheinfelden eingebrochen. Die Täter drangen gewaltsam über eine Hintertür in die Räume ein. Es wurde ein Bediengeldbeutel mit Bargeld entwendet. Das Polizeirevier Rheinfelden, Tel. 07623 7404-0, sucht Zeugen...

Meldung vom 04.02.2020:

Waldshut-Tiengen: Einbruch in Gaststätte

In der Nacht zum Montag, 03.02.2020, hat es einen Einbruch in eine Gaststätte in WT-Tiengen gegeben. Über eine aufgebrochene Hintertüre drangen der oder die Täter in die Gaststätte in der Hauptstraße ein und machten sich an einem Tresor zu schaffen. Vermutlich wurden sie gestört, denn sie ließen von ihrem Vorhaben ab und flüchteten über ein Fenster zur Hauptstraße. Möglicherweise geschah die Tat zwischen 03:20 Uhr 03:40 Uhr. Der Polizeiposten Tiengen (Kontakt 07741 8316-281) übernahm die Ermittlungen.

Meldung vom 03.03.2020:

Lauchringen: Gaststätteneinbruch - Bargeld und Küchenmaschinen gestohlen

Bei einem Gaststätteneinbruch in der Nacht zum Montag, 02.03.2020, in Lauchringen kamen Bargeld und zwei Küchengeräte weg. In der Zeit zwischen 02:00 Uhr und 09:30 Uhr hebelten Unbekannte ein Küchenfenster auf und gelangen so in die Gaststätte. Es wurden sämtliche Behältnisse durchsucht. Der oder die Täter entwendeten einen dreistelligen Bargeldbetrag, einen Fleischwolf und einen Gemüsezerkleinerer. Die Küchengeräte haben einen Wert von mehreren tausend Euro. Wem in der Nacht zum Montag im Bereich rund um Sportplatz/Schwimmbad Verdächtiges aufgefallen ist, soll sich bitte bei der Ermittlungsgruppe Einbruch, Tel. 07741 8316-0, melden.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 / 8316 - 201
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

- Außerhalb der Bürozeiten -
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg