Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

08.11.2019 – 15:17

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Pressemitteilung des Polizeireviers Titisee-Neustadt vom 08.11.2019

Freiburg (ots)

LANDKREIS BREISGAU-HOCHSCHWARZWALD (3 Meldungen)

Titisee-Neustadt: Unter Drogeneinfluss am Straßenverkehr teilgenommen und verbotenes Messer geführt

Mit empfindlichen Konsequenzen hat ein Fahranfänger zu rechnen, der am Abend des 07.11.2019 unter Drogeneinfluss am Straßenverkehr teilnahm. Da er während der Kontrolle entsprechende Auffälligkeiten zeigte und ein Drogenvortest den Verdacht der Beamten bestätigte, wurde dem 18-Jährigen zunächst eine Blutprobe entnommen. Bei der Durchsuchung des jungen Mannes wurde darüber hinaus ein verbotenes Springmesser aufgefunden und beschlagnahmt. Neben den Ermittlungsverfahren wegen der Verstöße gegen das Straßenverkehrs- und das Waffengesetz erwartet ihn ein Fahrverbot, die Teilnahme an einem Aufbauseminar und die Eintragung zweier Punkte im Fahreignungsregister.

Feldberg/Falkau: Kupferdiebstahl - Zeugen gesucht

Bislang unbekannte Täter brachen zunächst das Schloss einer Abfallmulde im Feserstegweg in Falkau auf und entwendeten im Zeitraum vom 14.10.2019 bis 07.11.2019 in mehreren Fällen Kupferreste im Gesamtwert von ca. 2300 EUR. Zeugen, welche im Tatzeitraum möglicherweise verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich um den Feserstegweg beobachten konnten, werden gebeten, dies dem Polizeiposten Lenzkirch unter 07653/964390 zu melden.

Titisee-Neustadt/Bundesstraße 31: Waschmaschine und Matratzen illegal entsorgt

Trotz der umfangreichen und zum Teil kostenlosen Möglichkeiten, Abfälle ordnungsgemäß zu entsorgen, wurden am 07.11.2019 im Bereich der Abfahrt Bundesstraße 31/Lafette u.a. eine Waschmaschine, zwei Matratzen und ein größerer Teppich widerrechtlich im Gras neben der Straße abgeladen. Hinweise auf den Verursacher, welchen ein nicht unerhebliches Bußgeld erwartet, nimmt das Polizeirevier Titisee-Neustadt unter 07651/93360 entgegen.

jr

Medienrückfragen bitte an:

Jan Rottler
Polizeipräsidium Freiburg
Polizeirevier Titisee-Neustadt
Telefon: 07651/9336-0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg