Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

07.05.2019 – 12:22

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Nachtragsmeldung: Binzen: Öffentlichkeitsfahndung nach Überfall auf Tankstelle in Binzen vom 25.04.2019 - Kriminalpolizei sucht Zeugen

Freiburg (ots)

Nachtragsmeldung: Wie berichtet wurde am Donnerstag, 25.04.2019, die Shell-Tankstelle in Binzen überfallen. Die Tat wurde durch eine Überwachungskamera aufgezeichnet. Mit Beschluss des Amtsgerichtes Lörrach veröffentlicht die Polizei nun Lichtbilder des unbekannten Tatverdächtigen.

Wer kennt die abgebildete Person? Wer kann Hinweise zum auffälligen Trainingsanzug geben? Wem ist die abgebildete Person aufgefallen?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Lörrach, Tel. 07621 176-0, oder 07761 934-500, oder jede andere Polizeidienststelle.

Der Link zum Fahndungsportal der Polizei Baden-Württemberg mit den Fotos des Tatverdächtigen:

https://fahndung.polizei-bw.de/tracing/pp-freiburg-binzen-raub-auf-tankstelle/

Ursprungsmeldung: Am Donnerstag, gegen 03.10 Uhr, wurde eine Tankstelle in Binzen überfallen. Nach den bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei betrat ein bislang unbekannter Täter die Tankstelle und forderte unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe von Geld. Nach der Tat flüchtete der Mann in Richtung eines Baumarktes. Der bedrohte Kassierer wurde bei dem Überfall nicht verletzt. Trotz sofortiger Großfahndung der Polizei mit sämtlichen verfügbaren Polizeistreifen konnte der Täter bislang nicht festgenommen werden. Der Täter war etwa 170-175cm groß und von normaler Statur. Zur Tatzeit trug er einen Motorradhelm mit Aufschrift, sowie einen schwarzen Trainingsanzug mit Kapuze und neon-grünen Streifen an den Ärmeln. Der Trainingsanzug hatte weiterhin eine neon-grüne Aufschrift "Adidas" auf Brust und Rücken. Die Kriminalpolizei Lörrach, Tel. 07621/176-0, sucht Zeugen des Überfalls und Personen, denen die beschriebene Person aufgefallen ist. Weiterhin wird darum gebeten verdächtige Wahrnehmungen im Umfeld der Tankstelle, welche auch zeitlich vor der Tatzeit liegen, zu melden.

Kj

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Jörg Kiefer
Telefon: 07621 176-351
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell