Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

23.03.2019 – 07:59

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Unfallstelle gesucht

Freiburg (ots)

Landkreis Lörrach

Stadt Rheinfelden und Stadt Grenzach-Wyhlen

Am Freitagvormittag teilte ein Anrufer dem Polizeirevier Rheinfelden einen Unfall in der Rheinstraße in Rheinfelden mit. Vor Ort konnten die Beamten einen sehr stark beschädigten schwarzen Seat Leon feststellen. Aufgrund der Beschädigung konnten die Beamten jedoch sehr schnell ausschließen, dass sich der Unfall hier ereignet hatte, weshalb sie Kontakt zur Fahrerin des Fahrzeugs aufnahmen. Die 60-jährige Frau konnte sich allerdings nicht daran erinnern, wie der Schaden zustande gekommen war. Aufgrund der Angaben der Frau war die Beschädigung möglicherweise beim Hieber Markt in Wyhlen oder beim Lidl in Grenzach durch eine bislang unbekannte Person verursacht worden. Ebenfalls nicht auszuschließen war, dass die 60-jährige Fahrerin selbst einen Unfall verursacht hatte und anschließend weitergefahren war ohne den Unfall zu melden. Das Polizeirevier Rheinfelden sucht daher Personen die sachdienliche Angaben zum Sachverhalt machen können. Wem war am Freitag im Zeitraum von 08.00 Uhr bis 10.00 Uhr in Rheinfelden oder Grenzach-Wyhlen ein schwarzer Seat Leon mit einer starken Beschädigung an der Front oder der Radaufhängung aufgefallen? Wer hat in selben Zeitraum einen Unfall beobachtet, bei dem ein schwarzer Seat Leon beteiligt war? Zeugen werden gebeten sich beim Polizeirevier Rheinfelden unter der Rufnummer 07623 7404-0 melden.

wo/rr - FLZ PPFR

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761/882-0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell