Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

POL-HH: 190320-1. Öffentlichkeitsfahndung nach Körperverletzung in Hamburg-St. Pauli

Hamburg (ots) - Tatzeit: 19.08.2018, 01:40 Uhr Tatort: Hamburg- St. Pauli, U-Bahnhof St. Pauli Die Polizei ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

15.03.2019 – 09:07

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: March-Buchheim - Schulwegunfall

Freiburg (ots)

March-Buchheim - Am Donnerstag 14.03.2019 gg. 13:00 Uhr wurde auf der Hauptstraße ein 12jähriger Schüler von einem in Richtung Neuershausen fahrenden Pkw erfasst und zu Boden geschleudert, er verletzte sich hierbei und musste vom DRK mit Verdacht auf Frakturen in die Uni-Klinik Freiburg eingeliefert werden. Der Junge war zuvor an der Bushaltestelle der Gegenfahrbahn vor der Bären-Apotheke aus dem Schulbus ausgestiegen und dann hinter diesem über die Straße gelaufen um diese zu überqueren. Der Bus hatte zum Unfallzeitpunkt die Warnblinkanlage eingeschaltet. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass an stehenden Bussen mit eingeschalteter Warnblinkanlage nur mit Schrittgeschwindigkeit und ausreichendem Sicherheitsabstand vorbei gefahren werden darf. Dies gilt auch für den Gegenverkehr. Der Pkw-Fahrer wird im vorliegenden Fall zur Anzeige gebracht. Zeugen des Verkehrsunfalles werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Breisach unter Tel.: 07667/91170 in Verbindung zu setzen.

Medienrückfragen bitte an:
Polizeirevier Breisach
Tel.: 07667 9117-0
E-Mail: breisach.prev@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell