Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

06.03.2019 – 11:50

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Schopfheim: Lkw streift Tunnelwand - Fahrer hat knapp 1,4 Promille - Zeugensuche!

Freiburg (ots)

Ein alkoholisierter Lkw-Fahrer hat am Dienstagmorgen im Langenfirsttunnel die Wand gestreift und einen Schaden von ca. 50000 Euro verursacht. Der 65-jährige Lkw-Fahrer war gegen 09:15 Uhr auf der B 317 in Richtung Lörrach unterwegs, als er bereits anderen Verkehrsteilnehmern durch seine Fahrweise aufgefallen war. Zwischen Hausen und Fahrnau mussten zwei entgegenkommende Fahrer ausweichen, weil der Lkw auf den Gegenfahrstreifen geraten war. Bei der Durchfahrt des Langenfirsttunnels kam der Lkw-Fahrer nach links und touchierte die Tunnelwand. Glücklicherweise herrschte kein Gegenverkehr. Beim Lkw-Fahrer, der sein schweres Gefährt nach dem Tunnel angehalten hatte, konnte Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Eine Überprüfung mit dem Alcomaten ergab knapp 1,4 Promille. Zum Unfallhergang befragt, gab der Verursacher zudem noch zu, kurz eingenickt zu sein. Er folgten eine Blutentnahme und die Beschlagnahme des Führerscheins. Der entstandene Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen bei über 50000 Euro. Die Polizei sucht Personen, die Angaben zum Fahrverhalten des Lkws machen können oder von diesem sogar behindert oder gefährdet wurden. Diese werden gebeten, sich unter Telefonnummer 07622 66698-0 beim Polizeirevier Schopfheim zu melden.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg