Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Lkrs. Breisgau-Hochschwarzwald/ B31: Abschlussmeldung zu: Sperrung B31 - Schwerer Unfall

Freiburg (ots) - Der 54jährige mutmaßliche Unfallverursacher erlag heute im Krankenhaus seinen Verletzungen.

lr

   - 1. Folgemeldung vom 19.06.2018 - 

Nach bisherigen Erkenntnissen geriet der 54jährige Fahrer eines schwarzen Dacia aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr, wo er mit einem roten BMW kollidierte.

Der 62jährige BMW-Fahrer und seine 58jährige Beifahrerin wurden in ein Krankenhaus gebracht. Der 54jährige Dacia-Fahrer musste mit schweren Verletzungen mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Vollsperrung wird gegenwärtig aufgehoben, der Verkehr wird nun einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet.

Stand: 15:40 Uhr

lr

   - Erstmeldung - 

Gegen 14:00 Uhr wurde der Polizei ein Unfall auf der B31 Donaueschingen Richtung Freiburg zwischen Neustadt-Mitte und Titisee gemeldet.

Nach jetzigem Kenntnisstand kollidierten zwei Autos frontal miteinander. Über konkrete Verletzungen sowie den Ablauf ist bislang nichts bekannt. Mit Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen.

Stand: 14:15 Uhr

lr

Medienrückfragen bitte an:
Laura Riske
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 / 882 - 1011
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: