Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Todtnau: Alkoholisierter Autofahrer flüchtet vor Polizeikontrolle und kollidiert mit Streifenwagen - ein Beamter verletzt

Freiburg (ots) - Todtnau: Alkoholisierter Autofahrer flüchtet vor Polizeikontrolle und kollidiert mit Streifenwagen - ein Beamter verletzt

Ein alkoholisierter Autofahrer flüchtete am Donnerstagabend vor einer Polizeikontrolle und verursachte dabei einen Unfall, bei dem ein Beamter leicht verletzt wurde. Gegen 22.30 Uhr wurde durch Beamte des Polizeireviers Schopfheim auf der Schönauer Straße (B317) eine Verkehrskontrollstelle eingerichtet. Als diese ein herannahender Mercedes-Fahrer sah, wendete er und versuchte zu flüchten. Die Beamten verfolgten ihn und gaben mehrfache Anhaltezeichen. Diese ignorierte der Mercedes-Fahrer jedoch beharrlich und fuhr mit unverminderter Geschwindigkeit weiter. Dabei fuhr er in Schlangenlinien, wodurch vermutlich zwei entgegenkommende Fahrzeuge gefährdet wurden. Im Bereich einer Linkskurve kam der Mercedes von der Straße ab, fuhr auf den Gehweg und kam in einer Einfahrt direkt vor einem Verkehrszeichen zum Stillstand. Als die Beamten mit dem Streifenwagen hinter dem Mercedes anhielten, fuhr dessen Fahrer unvermittelt rückwärts und krachte auf den bereits stehenden Streifenwagen. Durch die Kollision wurde einer der Beamten leicht verletzt. Bei der anschließenden Kontrolle des Fahrers bemerkten die Ordnungshüter starken Alkoholgeruch. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,2 Promille. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4000 Euro. Der Mercedes wurde abgeschleppt, der Führerschein des Fahrers sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren in Gang gesetzt.

de/jk

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: