Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Tiere - Ausgerissene Lamas auf Fahrradweg - Zeugenaufruf

Freiburg (ots) - Stadt Freiburg im Breisgau

Stadtteil: Freiburg-Littenweiler

Am Samstag 16.08.2014 gegen 15:15 Uhr wurde dem Polizeinotruf mitgeteilt, dass eine kleine Herde Lamas auf dem Fahrradweg zwischen Kappler Knoten (Anschlussstelle B 31 zur Kappler Straße) und dem Haltepunkt Freiburg-Littenweiler der Höllentalbahn galoppieren würde.

Nach Mitteilung des Anrufers hatten mehrere Radfahrer klingeln und ausweichen müssen. Aufgrund der Feststellung großer, frei laufender Tiere in so unmittelbarer Nähe einer Bahnlinie wurde über die Bundespolizei veranlasst, den Bahnbetrieb entsprechend zu warnen und die Geschwindigkeit anzupassen.

Noch vor Eintreffen der Streife konnten mehrere Personen - welche einem im Bereich des Kappler Knotens gastierenden Zirkus zugerechnet werden können - die Tiere wieder einfangen und dem Zirkus zuführen. Glücklicherweise war es nach bisherigen Erkenntnissen zu keinem Unfall gekommen. Der Bahnbetrieb konnte wieder normalisiert werden.

Das Polizeirevier Freiburg-Süd (0761 882-4421) sucht Zeugen, welche möglicherweise beobachten konnten, wie die Tiere aus ihrem Gehege gelangen konnten und bittet insbesondere die Radfahrer (und Fußgänger), welche den Tieren auf dem Radweg ausweichen mussten, sich zu melden.

FLZ/mt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Telefon: 0761/882-0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: