PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

22.10.2020 – 08:39

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis:Anrufwelle falscher Polizisten, Unfälle, Einbrüche

AalenAalen (ots)

Polizeipräsidium Aalen: Achtung: Falsche Polizeibeamte!

Eine regelrechte Welle an Anrufen falscher Polizeibeamter überflutete in den letzten Tagen mal wieder Haushalte im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Aalen. Die Täter versuchen am Telefon ihre Opfer unter verschiedenen Vorwänden, dazu zu bringen, Geld- und Wertgegenstände im Haus oder auf der Bank an einen Unbekannten zu übergeben, der sich ebenfalls als Polizist ausgibt. Dazu behaupten die Betrüger beispielsweise, dass in der Nachbarschaft eingebrochen worden sei und Geld- und Wertgegenstände bei ihren Opfern zuhause oder auf der Bank nicht mehr sicher seien oder auf Spuren untersucht werden müssten. Tipps der Polizei: - Die Polizei wird Sie niemals um Geld bitten bzw. Sie über Wertgegenstände oder finanzielle Verhältnisse ausfragen - Lassen Sie grundsätzlich keine Unbekannten in Ihre Wohnung - Fordern Sie von angeblichen Amtspersonen, zum Beispiel Polizisten, den Dienstausweis - Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an, von der die angebliche Amtsperson kommt. - Suchen Sie die Telefonnummer der Behörde selbst heraus oder lassen Sie sich diese durch die Auskunft geben. Wichtig: Lassen Sie evtl. Besucher währenddessen vor der abgesperrten Türe warten. - Sprechen Sie mit Ihren Verwandten über solche Anrufe, die eingingen

Aalen-Wasseralfingen: Kein Führerschein, kein Versicherungsschutz - dafür Alkohol

Im Rahmen einer routinemäßigen Verkehrskontrolle stoppten Beamte des Polizeireviers Aalen am Donnerstagmorgen kurz nach 1 Uhr auf der Wilhelmstraße einen Pkw Fiat. Beim Gespräch mit dem 30 Jahre alten Fahrer kam rasch der Verdacht auf, dass der Mann unter Alkoholeinwirkung steht. Einen Führerschein konnte der 30-Jährige nicht vorzeigen, da er derzeit überhaupt nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. An dem von ihm gefahrenen Pkw ist seit wenigen Wochen der Versicherungsschutz ausgelaufen. Der 30-Jährige musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen; er muss nun mit entsprechenden Anzeigen rechnen.

Westhausen: 2000 Euro Sachschaden

Auf rund 2000 Euro beläuft sich der Sachschaden, den ein 83-Jähriger am Mittwochvormittag gegen 10.30 Uhr verursachte. Mit seinem Lkw befuhr der Mann die Deutschordenstraße in Fahrtrichtung Aalener Straße. Am rechten Fahrbahnrand hatte ein 58-Jähriger seinen VW Transporter abgestellt und die Heckklappe geöffnet, um etwas auszuladen. Der 83-Jährige übersah die Klappe und streifte diese.

Obergröningen: Von der Fahrbahn abgekommen

Zu schnelles Fahren war die Ursache eines Verkehrsunfalls, bei dem am Mittwochnachmittag ein Sachschaden von rund 8100 Euro entstand. Kurz nach 17 Uhr befuhr ein 30-Jähriger mit seinem Motorrad die B 19 zwischen Reichertshofen und Untergröningen, wo er in einer scharfen unübersichtlichen Linkskurve von der Straße abkam. Die Honda prallte zunächst gegen einen Leitpfosten und streifte dann eine Stützmauer, ehe es zum Liegen kam. Der Zweiradfahrer blieb unverletzt.

Westhausen: Fahrrad entwendet

Am Mittwochnachmittag kurz nach 17 Uhr hielt sich ein 16-Jähriger in einem Lebensmitteldiscounter in der Dr.-Rudolf-Schieber-Straße auf. Durch das Fenster sah er, dass zwei Männer sein Fahrrad, das er vor dem Laden abgestellt hatte, in einen roten Pkw Renault luden. Der 16-Jährige folgte dem Fahrzeug zunächst zu Fuß und stieg dann in den Pkw eines 54-Jährigen, um dem Renault zu folgen. Als die Diebe dies bemerkten hielten sie an der Einmündung Aalener Straße / B 29 an und warfen das Fahrrad aus dem Pkw. Anschließend flüchteten sie in Richtung Nördlingen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Aalen-Unterkochen: Vorfahrt missachtet - 14.000 Euro Schaden

An der Einmündung Alte Heidenheimer Straße / Aalener Straße missachtete eine 29-Jährige am Mittwochnachmittag kurz nach 17 Uhr die Vorfahrt einer 23-Jährigen. Beim Zusammenstoß der beiden Pkw BMW, bei dem beiden Autofahrerinnen leicht verletzt wurden, entstand ein Sachschaden von rund 14.000 Euro.

Aalen-Waldhausen: Einbrüche

Zwischen Sonntag und dem gestrigen Mittwoch versuchten Unbekannte offenbar, die Türe eines Wohnhauses in der Härtsfeldstraße aufzubrechen. Da die Türe standhielt, mussten die Täter unverrichteter Dinge wieder abziehen; der von ihnen verursachte Sachschaden beläuft sich auf rund 300 Euro. Ebenfalls am Mittwoch erstattete ein Mann Anzeige wegen eines Einbruchs in seine Werkstatt in der Ortsstraße. Aus der Werkstatt wurden wohl mehrere Maschinen entwendet. Hinweise in beiden Fällen nimmt das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240 entgegen.

Aalen: Trotz Rotlicht auf den Bahnübergang gefahren

Obwohl am Bahnübergang Sofienhof durch Rotlicht das Absenken der Schranken angezeigt wurde, fuhr ein 67-Jähriger am Mittwochvormittag gegen 11.45 Uhr mit seinem Mercedes Benz weiter. Dabei wurde sein Fahrzeug von der Schranke getroffen, wobei ein Gesamtschaden von rund 5500 Euro entstand.

Aalen-Fachsenfeld: 18.000 Euro Schaden

Eine 53-Jährige verursachte am Mittwochvormittag gegen 11.40 Uhr einen Verkehrsunfall, bei dem ein Gesamtschaden von rund 18.000 Euro entstand. An der Kreuzung Frankeneichstraße / Hohfeldstraße missachtete sie die Vorfahrt eines 25-Jährigen, wodurch es zum Zusammenstoß ihres Pkw VW mit dem Honda des jungen Mannes kam.

Wört: Aufgefahren

Leichte Verletzungen zog sich ein 17-jähriger Kradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend zu. Gegen 20.45 Uhr fuhr er mit seinem Zweirad auf das Krad eines ebenfalls 17-Jährigen auf, der sein Fahrzeug verkehrsbedingt auf der Kreisstraße 3222 anhalten musste.

Wört: 6000 Euro Sachschaden

Auf rund 6000 Euro beläuft sich der Sachschaden, der am Mittwochnachmittag gegen 17 Uhr entstand. Mit seinem Pkw Ford befuhr ein 24-Jähriger zur Unfallzeit die Landesstraße 2220 zwischen Wört und Ellenberg. Eigenen Angaben kam ihm in einer langgezogenen Kurve ein schwarzer Pkw entgegen, der zu weit links fuhr. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der 24-Jährige nach rechts aus, wobei er gegen die Leitplanken fuhr. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ellwangen, Tel.: 07961/9300 in Verbindung zu setzen.

Bopfingen: Fahrzeug übersehen

Mit ihrem Pkw VW befuhr eine 71-Jährige am Mittwochnachmittag gegen 16.30 Uhr die Neue Nördlinger Straße in Fahrtrichtung B 29. Hier übersah sie an der Einmündung den vorfahrtsberechtigten Pkw Ford eines 42-Jährigen und streifte diesen. Am Fahrzeug des 42-Jährigen entstand wirtschaftlicher Totalschaden von rund 1000 Euro; der Schaden am Pkw der Unfallverursacherin wird auf rund 6000 Euro geschätzt.

Bopfingen: Motorradfahrer verletzt

Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde ein 23-Jähriger am Mittwochabend in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Mann befuhr gegen 17.45 Uhr mit seiner Maschine die K3315 von Härtsfeldhausen in Richtung Trochtelfingen. Im Ausgang einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Schutzplanken und stürzte. Er wurde vom Rettungsdienst versorgt und in eine Klinik eingeliefert. An seiner Honda entstand Totalschaden, der auf 5000 Euro geschätzt wird.

Böbingen: Helm schützt

Ein 68-Jähriger fuhr am Mittwoch gegen 18 Uhr von der Schönhardter Straße in den Himbeerweg ein. Dabei übersah er einen mit seinem Tretroller querenden 9-Jährigen. Es kam zu Kollision, wobei der getragene Helm des Jungen ihn vor schwereren Kopfverletzungen schützte. Der Bub wurde vom Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Während der Roller zerstört wurde, entstand am Pkw rund 500 Euro Schaden.

Schwäbisch Gmünd: Unfallflucht

Zwischen Sonntag, 17 Uhr und Montag, 14.30 Uhr wurde im Turniergraben ein Renault Clio beschädigt. Dieser stand am Straßenrand. Der Schaden beläuft sich auf rund 1500 Euro. Hinweise auf den Verursacher werden vom Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter Telefon 07171/3580 entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen