Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Erkrath: Brandstiftung sowie Sachbeschädigung im Schulzentrum Rankestraße

Erkrath (ots) - Samstag, 01.06.2019, 01:27 Uhr Carl-Fuhlrott-Hauptschule, Rankestraße Die Feuerwehr ...

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

20.05.2019 – 09:26

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Unfälle, Vandalismus, Einbruch, Diebstähle, Sachbeschädigungen

Aalen (ots)

Aalen: Unfall beim Ausparken

Mit seinem Fahrzeug beschädigte ein 35-jähriger BMW-Lenker am Sonntagnachmittag gegen 15 Uhr einen geparkten Pkw Citroen, der im Tännichweg abgestellt war. Dadurch entstand Sachschaden von ca. 2000 Euro.

Aalen: Unfall im Kreuzungsbereich

Beim Linksabbiegen von der Friedhofstraße auf die Friedrichstraße streiften sich am Sonntagnachmittag gegen 14.35 Uhr zwei nebeneinander fahrende Fahrzeuglenker, wodurch Sachschaden von ca. 1500 Euro entstand.

Neresheim: Schutzplanke gestreift

Als am frühen Samstagmorgen ein 20-jähriger Mercedes-Lenker gegen 4.15 Uhr die L 1070 von Ohmenheim nach Dehlingen befuhr, befand sich eine Rotte Wildschweine auf der Fahrbahn. Um eine Kollision zu vermeiden, wich er aus und streifte die Schutzplanken. Der Schaden an seinem Fahrzeug wird auf ca. 6000 Euro beziffert. An den Schutzplanken entstand geringer Sachschaden.

Aalen: Unfall beim Abbiegen

Beim Rechtsabbiegen von der Friedrichstraße in die Gartenstraße musste ein 49-jähriger Seat-Lenker verkehrsbedingt anhalten, da eine Fußgängerin bei grün die Fahrbahn an der dortigen Ampel überquerte. Ein nachfolgender 78-jähriger Mercedes-Lenker bemerkte dies zu spät und fuhr auf. 3000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Abtsgmünd-Hohenstadt: Diebstahl von Fahrrädern

Zwischen Freitagvormittag und Samstagvormittag wurden aus einem unverschlossenen Geräteschuppen in der Ziegeläckerstraße drei Fahrräder im Wert von ca. 2800 Euro entwendet. Es handelt sich dabei um drei Mountainbikes, ein blaues Giant, ein grünes Haibike sowie eine grünes Merida. Hinweise auf den Dieb bzw. Verbleib der Räder nimmt der Polizeiposten Abtsgmünd unter Telefon 07366/96660 entgegen.

Westhausen: Aufgefahren

Beim Einbiegen von der B 290 auf die B 29 in Fahrtrichtung Aalen fuhr eine 53-jährige BMW-Lenkerin am Samstagabend gegen 19.20 Uhr auf einen verkehrsbedingt haltenden 38-jährigen Audi-Lenkers auf. Dadurch entstand ein Gesamtschaden von ca. 3500 Euro.

Ellenberg: Autobahnunfall

Beim Befahren der BAB 7 kam es am Sonntagnachmittag gegen 16.30 Uhr in Fahrtrichtung Ulm zu einem Auffahrunfall. Eine 27-jährige Hyundai-Lenkerin war bei stockendem Verkehr auf einen vor ihr fahrenden 55-jährigen VW-Lenker aufgefahren. Der Gesamtschaden wird auf ca. 8300 Euro beziffert.

Ellwangen: Diebstahl aus Pkw

Aus einem unverschlossenen Pkw, der im Mühlgraben im Bereich des Jugendzentrums abgestellt war, wurde am Sonntag zwischen 18 Uhr und 18.30 Uhr ein Ausweismäppchen entwendet, das in der Mittelkonsole abgelegt war. In diesem hatte sich neben einem Geld, ein Ausweis, ein Führerschein sowie weitere Papiere und Karten befunden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Aalen unter Telefon 07961/9300 entgegen.

Ellwangen: Unfallflucht - Polizei sucht Zeugen

Von dem Lenker eines silberfarbenen VW Kombi wurde am Sonntag zwischen 12.50 Uhr und 14.45 Uhr ein dunkler VW Golf beim Vorbeifahren gestreift, der in der Jungfernstraße abgestellt war. Anschließend entfernte sich dieser unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ einen Schaden von ca. 4000 Euro. Hinweise auf das Verursacherfahrzeug bitte an das Polizeirevier Ellwangen, Tel. 07961/9300.

Ellwangen: Vandalen auf Kindergartengelände

Auf dem Gelände einer Streuobstwiese eines Naturkindergartens im Kapuzinerweg wurden zwischen Samstagmittag und Sonntagvormittag Gegenstände entwendet sowie das Hochbeet beschädigt und fast die komplette Außenanlage verwüstet. Hinweise auf die Vandalen nimmt das Polizeirevier Ellwangen unter Telefon 07961/9300 entgegen.

Rainau: Mehrere Wohnwägen aufgebrochen

Mit brachialer Gewalt wurde zwischen Samstag, 4.5. und Samstag, 18.5. eine landwirtschaftliche Lagerhalle im Bereich Westerfeld aufgebrochen, in welcher mehrere Wohnwägen untergestellt sind. Nach jetzigem Ermittlungsstand wurden mindestens fünf der dort abgestellten Wohnwägen aufgebrochen. Ob etwas entwendet wurde, ist derzeit noch nicht bekannt und bedarf noch der weiteren Ermittlungen. Hinweise nimmt auch hier das Polizeirevier Ellwangen unter Telefon 07961/9300 entgegen.

Schwäbisch Gmünd: Sachbeschädigungen

Zwischen Samstagmittag und Sonntagvormittag wurden an einem Gebäude am Marktplatz sowie an einem Gebäude in der Postgasse jeweils das Schloss der Eingangstüre verklebt und beschädigt. Der Schaden wird auf mehrere hundert Euro beziffert.

Vermutlich durch Fußtritte wurde zwischen Samstagabend und Sonntagvormittag die Verkleidung eines Gebäudes in der Möhlerstraße beschädigt. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Die Polizei Schwäbisch Gmünd bittet in allen Fällen um Hinweise unter Tel. 07171/3580.

Böbingen: Mehrere Schachtdeckel ausgehoben

Am Sonntagmorgen wurde der Polizei mitgeteilt, dass von Unbekannten in der Gartenstraße mehrere Schachtdeckel ausgehoben wurden. Bei der Überprüfung konnten fünf ausgehobene Schachtdeckel festgestellt werden, die wieder eingesetzt wurden. Auch hier bittet die Polizei Schwäbisch Gmünd um Zeugenhinweise unter Tel. 07171/3580.

Schwäbisch Gmünd: Unfall aus Unachtsamkeit

Im Einmündungsbereich Ulmenstraße/Weinbergstraße streifte ein 38-jähriger Opel-Lenker am Samstagabend gegen 19.30 Uhr den Mazda einer entgegenkommenden Frau und verursachte dadurch einen Schaden von ca. 2500 Euro.

Böbingen: Wohnungseinbruch

Über die Hauseingangstüre verschaffte sich ein Unbekannter am frühen Samstagmorgen zwischen 2.30 Uhr und 6 Uhr Zutritt in ein Gebäude im Dahlienweg. Anschließend betrat er mehrere Räume und entwendete einen kleineren Geldbetrag. Hinweise auf den Einbrecher nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter Telefon 07171/3580 entgegen.

Lorch: Hausfriedensbruch und Widerstand

Die Polizei wurde am Montag, kurz nach Mitternacht in die Kirchstraße gerufen, da dort ein 33-Jähriger ein Grundstück nicht verlassen wollte. Auch gegenüber den Polizisten zeigte sich der Mann uneinsichtig und weigerte beharrlich, das Grundstück zu verlassen. Er riss einen Türgriff heraus, klammerte sich fest und sperrte sich mit aller Gewalt. Er versuchte die Polizisten auch zu treten. Letztlich wurde er in Gewahrsam genommen und in eine Klinik eingeliefert, da er über Schmerzen klagte. Ihn erwarten nun mehrere Strafanzeigen.

Schwäbisch Gmünd: Auffahrunfall

In der Königsturmstraße ereignete sich am Samstagvormittag ein Auffahrunfall, bei dem rund 10.000 Euro Schaden entstand. Ein 38-jähriger Seat-Fahrer fuhr gegen 9.45 Uhr auf einen bremsenden 49-jährigen Golf-Fahrer auf. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen