Das könnte Sie auch interessieren:

FW Ratingen: Schwerer Verkehrsunfall auf der A3 - Familie hatte großes Glück

Ratingen (ots) - BAB A3, Fahrtrichtung Oberhausen, 04.05.2019, 14:10 Uhr Gleich mehrere Schutzengel hatte am ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-HH: 190516-4. Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbildern nach Raub in Hamburg-Eppendorf (siehe auch Pressemitteilung 190307-4.)

Hamburg (ots) - Tatzeit: 06.03.2019, 21:50 Uhr Tatort: Hamburg-Eppendorf, Hegestraße Nach einem Raub ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

06.03.2019 – 15:19

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: 40-Jähriger wegen versuchtem Mord festgenommen - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Fellbach: 24-Jährige Frau mit Messer verletzt - Tatverdächtiger wurde festgenommen

Ein 40-jähriger Mann verletzte am Sonntagabend seine ehemalige Partnerin mit Pfefferspray und Messer. Gegen 23 Uhr betrat der Tatverdächtige ein Spielcasino in der Bahnhofstraße. Er ging auf seine ehemalige Partnerin zu, die sich zu diesem Zeitpunkt bei der Theke aufgehalten hatte, und besprühte sie ohne Vorwarnung mit einem Pfefferspray. Als er dann auf sie einschlug, versuchte das Opfer zu flüchten. Der Mann ging hinterher und verletzte die Frau nun mit einem Messer mehrfach am Oberkörper. Danach ging der Mann flüchtig. Die schwerverletzte Frau wurde vom Rettungsdienst umgehend in ein Krankenhaus verbracht. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart erwirkte in der Folge beim AG Stuttgart einen Haftbefehl wegen versuchten Mordes. Der 40-jährige Kosovare konnte am Mittwochmorgen auf der Autobahn bei Rosenheim von der Bayrischen Polizei festgenommen werden und soll nun dort einem Haftrichter vorgeführt werden. Die weiteren Ermittlungen der Kripo Waiblingen dauern an.

Fellbach: Unfallflucht

Im Goldammerweg wurde zwischen 27. Februar und 5. März ein geparkter Pkw Renault Captur beschädigt. Ein unbekannter Autofahrer stieß vermutlich bei einem Rangiervorgang gegen den geparkten Wagen und verursachte dabei einen Schaden in Höhe von ca. 1500 Euro. Der Unfallverursacher meldete den Unfall nicht, der am Aschermittwoch polizeilich angezeigt wurde. Die Ermittlungen nach dem geflüchteten Autofahrer, der vermutlich mit einem Audi unterwegs war, nimmt die Polizei in Fellbach unter Tel. 0711/57720 entgegen.

Alfdorf: Außenspiegel beschädigt

Eine VW-Lenkerin befuhr am Mittwoch die L 1153 zwischen Alfdorf und Kapf. Sie kam bei Gegenverkehr zu weit nach links und streiften den Außenspiegel eines Peugeot. Die Verursacherin hielt nicht an und flüchtete. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Waiblingen: Unfall beim Abbiegen

Ein 59-jähriger Opel-Fahrer und eine 43-jährige Porsche-Lenkerin befuhren am Mittwoch gegen 12 Uhr nebeneinander den Alten Postplatz und bogen auf den beiden Linksabbiegespuren nebeneinander in die Straße An der Talaue ab. Hierbei stießen die beiden Zusammen, sodass an den Autos Sachschaden in Höhe von ca. 8000 Euro entstand. Zeugen des Vorfalls sollten sich bitte bei der Polizei in Waiblingen unter Tel. 07151/950422 melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell