Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Feuer in ehemaliger Schule in Altenessen

Essen - Altenessen, 20.02.2019, 23:12 Uhr (ots) - In den späten Abendstunden gingen bei der Feuerwehr Essen ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

21.01.2019 – 09:27

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Betrunkener schlug auf Autos ein - Polizeirevier besudelt - Einbruch - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Backnang: Mauer beschmiert

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die Mauer des Polizeirevier Backnang mit einem Schriftzug in orangener Farbe besprüht. Es ist eine Fläche von 1 m Höhe auf 4,50 m Länge betroffen. Der Tat wurde am Sonntagmorgen gegen 6.30 Uhr festgestellt. Die Ermittlungen zu dem Vorfall dauern an.

Sulzbach: Auf Autos eingeschlagen

Ein stark betrunkener Mann schlug am Samstagabend im Bereich der Bahnhofstraße und Haller Straße auf vorbeifahrende Autos ein. Der 28-Jährige lief vom Marktplatz in Richtung Bahnhof. Wenn Autos vorbei kamen lief er auf die Straße und hielt diese an. Dann schlug er mit den Händen auf die Fahrzeuge ein. Der Betrunkene hatte sich wohl nicht mehr unter Kontrolle und musste von Passanten festgehalten werden, bis die alarmierte Polizei eintraf. Weil der Mann den Anweisungen nicht Folge leistete, musste er unter Zwang zum Polizeirevier verbracht werden. Der Aggressor war nicht zu beruhigen und musste zur Gefahrenabwehr in der Gewahrsamszelle bis zum nächsten Morgen ausgenüchtert werden. Autofahrer, die am Samstagabend von dem 28-Jährigen angepöbelt oder deren Fahrzeuge beschädigt wurden, sollten sich bitte bei der Polizei Backnang unter Tel. 07191/9090 melden.

Backnang: Unfallflucht

Am Sonntag wurde in der Straße Zwischenäckerle ein geparktes Auto bei einem Unfall beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. So wie es sich darstellt, fuhr der Verursacher in Richtung Häfnersweg, kam hierbei nach links ab und prallte gegen die Fahrzeugfront des geparkten Opel Vivaro. An diesem entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro. Wer den Unfall beobachtete, der sich am Sonntag zwischen 11.30 Uhr und 15.30 Uhr ereignete, oder Hinweise auf den Geflüchteten geben kann, sollte sich bitte bei der Polizei Backnang unter Tel. 07191/9090 melden.

Fellbach: In Firmengebäude eingebrochen

Über das vergangene Wochenende wurde in der Blumenstraße in eine Baumaschinenfirma eingebrochen. Die Täter gelangten über ein Holztor in eine Werkhalle, von wo aus sie gewaltsam in Büros vordrangen. Nach bisherigen Informationen erbeuteten die Diebe Bargeld. Die Polizei in Schmiden hat die Ermittlungen zum Einbruch übernommen und bittet nun um Zeugenhinweise, die unter Tel. 0711/9519130 entgegengenommen werden.

Fellbach: Unfallflucht

In der Wagnerstraße ereignete sich am Samstagabend zwischen 17.00 Uhr und 21.30 Uhr eine Unfallflucht. Ein unbekannter Autofahrer schrammte einen am Fahrbahnrand geparkten Renault Twimgo, an dem ein Schaden in Höhe von ca. 1500 Euro entstand. Sachdienliche Hinweise hierzu nimmt die Polizei Fellbach unter Tel. 0711/57720 entgegen.

Weinstadt-Beutelsbach: Polizisten beleidigt

Ein 25-jähriger Mann, der sich als Besucher in der Asylunterkunft Beutelsbach aufhielt, pöbelte am Sonntagmorgen Einwohner der Unterkunft an. Als die verständigten Polizeibeamten des Polizeireviers Waiblingen dort eintrafen, beleidigte der Mann die Beamten mehrfach und spuckte in deren Richtung. Da er sich nicht beruhigen ließ und stark betrunken war, wurde er in Gewahrsam genommen.

Berglen: Unfallflucht

Der Skoda einer 41-jährigen Frau, der im Hanfackerweg geparkt war, wurde am Sonntag, im Zeitraum zwischen 11:30 Uhr und 14:45 Uhr durch ein anderes Fahrzeug beschädigt. Der Unfallverursacher fuhr anschließend weiter, ohne die Fahrzeughalterin oder die Polizei zu verständigen. Am Auto der Frau entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3000 EUR. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Winnenden (Tel. 07195/6940) in Verbindung zu setzen.

Rudersberg: Unfall mit Sachschaden

Eine 53 Jahre alte Dacia-Fahrerin verursachte am Sonntagvormittag, gegen11:20 Uhr, einen Verkehrsunfall in der Backnanger Straße. Die Frau fuhr von einem Grundstück auf die Straße und übersah hierbei eine 37-jährige Daimler-Fahrerin. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 8000 EUR, verletzt wurde niemand.

Waiblingen: Auffahrunfall mit Verletztem

Ein 31-Fiat-Fahrer verursachte am Montagmorgen, gegen 06:15 Uhr, einen Verkehrsunfall auf der B14 in Fahrtrichtung Stuttgart. Er übersah, dass der vor ihm fahrende 54 Jahre Autofahrer seinen Ford wegen Rückstau abbremsen musste und fuhr auf diesen auf. Hierbei verletzte sich der Unfallverursacher leicht. Da zunächst davon ausgegangen wurde, dass der 31-Jährige zudem in seinem Auto eingeklemmt ist, wurde die Feuerwehr ebenfalls verständigt und kam vor Ort. Der Verursacher kam ins Krankenhaus, sein Auto wurde abgeschleppt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 8000 EUR. Während der Unfallaufnahme waren die beiden rechten Fahrspuren zeitweise gesperrt, was im Berufsverkehr zu einem kilometerlangen Rückstau führte.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell