Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Fahrraddiebstahl, Einbruch und Pkw-Aufbrüche, Unfälle

Aalen (ots) - Westhausen: Mountainbike entwendet

Am Dienstagmorgen entwendete zwischen 7.45 und 10 Uhr ein Unbekannter ein schwarzes Mountainbike der Marke Specialised, Modell Enduro SL Comp FSR 2008, das mit einem Fahrradschloss gesichert in der Dr.-Rudolf-Schieber-Straße abgestellt war. Das Rad hat einen Wert von rund 850 Euro. Hinweise auf den Täter bzw. den Verbleib des Mountainbikes nimmt der Polizeiposten Westhausen, Tel.: 07363/919040 entgegen.

Aalen: Goldschmuck bei Einbruch entwendet

Goldschmuck im vierstelligen Wert erbeutete ein Unbekannter beim Einbruch in eine Wohnung auf der Heide. Der Täter drang zwischen Freitagmorgen 6 Uhr und Dienstagabend, 19.15 Uhr in die Räumlichkeiten, die sich in einem Mehrfamilienhaus befinden, ein und durchsuchte sie. Hinweise bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240.

Aalen: Fahrzeugscheiben eingeschlagen

Bei der Polizei wurden am Mittwoch drei Anzeigen gegen Unbekannt erstattet, nachdem an jeweils geparkten Fahrzeugen die Scheiben eingeschlagen und aus den Innenräumen Gegenstände entwendet wurden. Zwischen Dienstagabend, 19 Uhr und Mittwochmorgen, 9.40 Uhr wurde aus einem Ford Focus, der in der Fachsenfelder Karolinenstraße abgestellt war, ein Ledergeldbeutel gestohlen, in dem sich jedoch lediglich ein paar Euro befanden. Zwischen Dienstagabend, 19.15 und Mittwochmorgen, 8 Uhr kann die Zeit eingegrenzt werden, in der ein Unbekannter die Scheibe eines VW einschlug, der im Gemsweg geparkt war. Auch aus diesem Fahrzeug wurde eine Geldbörse entwendet, in der sich rund 60 Euro befanden. Ebenfalls auf einen im Fahrzeug zurückgelassenen Geldbeutel hat es ein Dieb abgesehen, der zwischen Dienstagabend, 20 Uhr und Mittwochmorgen, 7.15 Uhr in der Schneideräckerstraße die Scheibe eines Audis einschlug. Der an den Fahrzeugen entstandene Gesamtschaden wird auf mehrere hundert Euro beziffert.

Sachdienliche Hinweise in allen drei Fällen nimmt das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240 entgegen. Die Polizei weist zudem darauf hin, keine Wertgegenstände im Fahrzeug zurück zu lassen.

Hüttlingen: Hakenkreuz aufgesprüht

Offenbar bereits am vergangenen Samstag besprühten Unbekannte das Werbebanner einer Firma in der Lindenstraße mit einem Hakenkreuz, einer Zahlenreihe und einem Schriftzug. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt. Hinweise bitte an den Polizeiposten Wasseralfingen, Tel.: 07361/97960.

Lauchheim: Schwarzfahrer leistet Wiederstand

Ein 32 Jahre alter Schwarzfahrer wurde am Dienstagnachmittag in der Regionalbahn Aalen-Donauwörth von einem Schaffner ohne Fahrschein ertappt. Da der Schwarzfahrer sich gegen 17 Uhr nicht ausweisen wollte wurde ein mitfahrender uniformierter Polizist hinzugerufen. Auch ihm gegenüber verweigerte er seine Personalien und wehrte sich kraftvoll gegen eine Durchsuchung von sich und seiner Sachen. Am Halt in Aufhausen stieß der den Polizisten gegen die Brust und verließ den Zug. Auf dem Bahnsteig wurde er erneut festgehalten und schließlich seine Personalien doch noch festgestellt. Dem 32-Jährigen erwartet nun nicht nur eine Anzeige wegen des Schwarzfahrens sondern auch noch eine wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Unterschneidheim: Wildunfall

Auf der Kreisstraße 3202 zwischen Zöbingen und Baldern erfasste ein 49-Jähriger am Mittwochmorgen gegen 5.15 Uhr mit seinem Pkw Opel Zafira ein die Fahrbahn querendes Reh. Das Tier wurde bei dem Anprall getötet; der am Fahrzeug entstandene Schaden beläuft sich auf rund 1000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Aufgefahren

Verkehrsbedingt musste ein 35-Jähriger seinen Pkw VW Up am Dienstagnachmittag am Kreisverkehr Lorcher Straße abbremsen. Ein 40-Jähriger erkannte dies zu spät und fuhr mit seinem Pkw Opel auf, wobei gegen 16.30 Uhr ein Sachschaden von rund 600 Euro entstand.

Lorch: Von der Fahrbahn abgekommen

Auf regennasser Fahrbahn kam ein 35-Jähriger mit seinem Audi am Mittwochmorgen gegen 7.20 Uhr auf der B 29 - Abfahrt Waldhausen - nach rechts von der Straße ab und prallte dort gegen die Leitplanken. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 20.000 Euro; der Unfallverursacher blieb unverletzt.

Spraitbach: Hakenkreuz

Unbekannte beschmierten zwischen Dienstag und dem Mittwochmorgen eine Betonmauer in der Mutlanger Straße mit einem etwa 50 cm großen Hakenkreuz sowie zwei etwa zwei Meter großen Buchstaben. Hinweise auf die Verursacher nimmt der Polizeiposten Spraitbach unter Telefon 07176/6562 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: