Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Stralsund mehr verpassen.

04.06.2020 – 09:31

Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall nahe Lietzow auf Rügen

Bergen auf Rügen (ots)

Am gestrigen Mittwoch (03.06.2020) gegen 15:00 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 96 auf der Insel Rügen ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen erlitten.

Nach gegenwärtigem Kenntnisstand befuhren ein PKW Renault und ein PKW BMW die B 96 von Sassnitz kommend in Fahrtrichtung Bergen auf Rügen. Hinter Lietzow beabsichtigte der 54-jährige Renault-Fahrer aus dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte zu wenden. Hierzu fuhr er nach links in Richtung eines Waldweges. Dabei kam es zur Kollision mit dem folgenden PKW BMW. Sowohl der 85-jährige Fahrer des PKW BMW als auch seine 80-jährige Ehefrau (Beifahrerin) aus Bergen auf Rügen erlitten schwere Verletzungen und wurden durch Rettungskräfte ins Krankenhaus nach Bergen gebracht.

Beide Fahrzeuge waren in der Folge nicht mehr fahrbereit und wurden durch Abschleppunternehmen geborgen. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro. Während der Verkehrsunfallaufnahme musste die Fahrbahn für etwa 1,5 Stunden halbseitig gesperrt werden.

Bei allen Beteiligten handelte es sich um deutsche Staatsbürger.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Mathias Müller
Telefon: 03831/245-205
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund