Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Stralsund mehr verpassen.

17.02.2020 – 10:10

Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall auf der L 296 auf der Insel Rügen

Bergen auf Rügen (ots)

Am heutigen Montag, den 17.02.2020, ereignete sich gegen 06:45 Uhr auf der Landestraße 296 (ehemalige B 96) an der Teschenhagener Kreuzung ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Menschen verletzt wurden.

Ein 44-jähriger Mann aus dem Landkreis Vorpommern-Rügen befuhr mit einem PKW Dacia die oben genannte Straße aus Samtens kommend in Fahrtrichtung Bergen. Aus Richtung Bergen kommend wollte ein 39-jähriger Sassnitzer mit seinem PKW VW nach links in Richtung Sehlen abbiegen und kollidierte mit dem entgegenkommenden PKW Dacia. Dabei erlitt der 44-Jährige schwere und der 39-Jährige leichte Verletzungen. Beide wurden durch Rettungskräfte ins Krankenhaus nach Bergen gebracht.

Die beteiligten Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten durch Abschleppunternehmen geborgen werden. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf circa 25.000 Euro. Während der Verkehrsunfallaufnahme musste die Fahrbahn für etwa 45 Minuten halbseitig gesperrt werden. Durch Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Sehlen wurden ausgelaufene Betriebsstoffe aufgenommen.

Bei den Unfallbeteiligten handelte es sich um deutsche Staatsbürger.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Mathias Müller
Telefon: 03831/245-205
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell