Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Stralsund mehr verpassen.

21.08.2019 – 10:17

Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Tödlicher Badeunfall in Wustrow

Stralsund (ots)

Am 20.08.2019 gegen 17:00 Uhr wurde die Einsatzleitstelle der Polizei in Neubrandenburg von der Rettungsleitstelle Vorpommern-Rügen über einen Badeunfall am Strand von Wustrow informiert. Ein Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und ein Funkstreifenwagen der Polizei wurden zum Unglücksort entsandt.

Nach gegenwärtigen Erkenntnissen ging der 78-jährige Mann aus dem Bundesland Thüringen zum Baden in die Ostsee. Nach einiger Zeit verlor seine Ehefrau ihn aus den Augen und verständigte die DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft). Sofort begannen ein Rettungsboot und mehrere Rettungsschwimmer mit der Suche nach dem Mann. Nach kurzer Zeit fanden sie ihn und brachten ihn aus dem Wasser. Die sofort eingeleiteten Reanimationsmaßnahmen blieben leider erfolglos. Woran der 78-Jährige verstarb kann derzeit nicht gesagt werden.

Durch die Kriminalpolizei wurde ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet. Nach derzeitigem Ermittlungsstand gibt es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Mathias Müller
Telefon: 03831/245-205
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund