Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Güstrow

24.06.2019 – 07:43

Polizeiinspektion Güstrow

POL-GÜ: Ignoranten Fahrzeugführern droht Fahrverbot

Rostock (ots)

Am Nachmittag des 23.06.2019 führten die Beamten des Autobahnverkehrspolizeireviers Dummerstorf eine Geschwindigkeitskontrolle auf der B 103, an der Anschlussstelle Rostock-West, durch. Die Beamten stellten einen VW Transporter fest, der mit 106 km/h bei erlaubten 60 km/h durch die Kontrollstelle fuhr. Den Fahrer erwartet eine Geldbuße in Höhe von 160 EURO, 2 Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot.

Eine weitere Kontrollstelle befand sich später auf dem Barnstorfer Ring, Höhe Schutower Kreuz. Dort wurden fast 70 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. Der Fahrer eines PKW BMW ignorierte die erlaubten 80 km/h und wurde mit 151 km/h auf der innerstädtischen Straße eingemessen. Ihn erwarten 480 Euro Geldbuße, 2 Punkte in Flensburg und 3 Monate Fahrverbot.

Insgesamt wurden fast 170 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt.

Dieses Verhalten zeigt deutlich, dass es immer noch Fahrzeugführer gibt, die durch ihre Fahrweise nicht nur sich, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr bringen.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Güstrow
Gert Frahm
Telefon: 03843/266-302
Fax: 03843/266-306
E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de
http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps?
https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Güstrow
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Güstrow