PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Wismar mehr verpassen.

24.07.2019 – 13:13

Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Tiefstehende Sonne - Fußgängerin schwer verletzt

Brüsewitz (ots)

Am 22. Juli wurde eine 57-jährige Fußgängerin auf der B 104 von einem Auto angefahren und schwer verletzt. Ersten Erkenntnissen zufolge war die Frau im Begriff die Ampelkreuzung auf Höhe der Ortschaft Brüsewitz zu überqueren, als eine 28-jährige Autofahrerin sie mit ihrem Pkw erfasste. Die Fahrerin, die aus Richtung Brüsewitz kommend links auf die B 104 auffahren wollte, hatte die Fußgängerin aufgrund der tiefstehenden Sonne offenbar nicht rechtzeitig wahrgenommen. Die 57-Jährige erlitt schwere jedoch nicht lebensgefährliche Verletzungen. Personen, die auf den Verkehrsunfall zukamen, leisteten Erste Hilfe bis zum Eintreffen eines RTW, der die Frau in ein Krankenhaus brachte. Leichte Verletzungen zog sich auch die 28-jährige Autofahrerin zu. Sie wurde vor Ort ambulant medizinisch betreut.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Axel Köppen
Telefon: 03841/203 304
Telefon 2: 03841/203 305
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken:
https://twitter.com/Polizei_NWM
https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Axel Köppen
Telefon: 03841/203 304
Telefon 2: 03841/203 305
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken:
https://twitter.com/Polizei_NWM
https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar