Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Neubrandenburg mehr verpassen.

31.05.2020 – 17:00

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Verkehrsunfall mit einem Schwerverletzten auf der Landesstraße 21 (L21), Höhe Dändorf, Landkreis Vorpommern-Rügen

Ribnitz-Damgarten (ots)

Am 31.05.2020 gegen 14:20 Uhr ereignete sich auf der L21, am Abzweig 
Dändorf ein Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person. Ein 
54-jähriger deutscher Kradfahrer fuhr auf der L21 aus Klockenhagen 
kommend in Richtung Wustrow. Eine 49-jährige deutsche PKW- Fahrerin 
eines PKW Nissan kam aus Richtung Dändorf und wollte nach links in 
Richtung Klockenhagen auf die L 21 auffahren. Dabei kam es zum 
Zusammenstoß mit dem Kradfahrer. Dieser erlitt durch den Unfall 
schwere Verletzungen. Er wurde zur weiteren medizinischen Versorgung 
ins Krankenhaus nach Rostock gebracht. Die 49-jährige 
Fahrzeugführerin des Nissans blieb unverletzt.
Während der Unfallaufnahme sowie der anschließenden Bergungsarbeiten 
wurde die L21 vollgesperrt. Nach ca. einer Stunde war die 
Unfallstelle beräumt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 
11.000,-Euro.

Im Auftrag
Peter Wojciak, Polizeihauptkommissar, Polizeipräsidium 
Neubrandenburg, Einsatzleitstelle, Polizeiführer vom Dienst 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg