Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg

14.10.2019 – 14:12

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Mann in Ausnahmezustand schießt auf sein Haus

Stralsund (ots)

Am Sonnabend hat sich ein 55-jähriger Mann gegen 02:40 Uhr auf seinem privaten Grundstück in der Gemeinde Niepars in einer psychischen Ausnahmesituation befunden. Nach derzeitigen Erkenntnissen hat er sich nach einem Familienstreit in alkoholisiertem Zustand mit einer Schusswaffe (Kalaschnikow) nach draußen begeben und mehrere Schüsse auf sein Haus abgegeben. Dabei ist auch eine Fensterscheibe zu Bruch gegangen. Verletzt wurde niemand.

Die alarmierten Beamten haben am Tatort die Waffe sichergestellt. Der Tatverdächtige hatte zum Zeitpunkt des Einsatzes einen Atemalkoholwert von 1,98 Promille. Er wurde noch in der Nacht in eine psychiatrische Klinik gebracht. Der Mann war zuvor nicht polizeibekannt. Woher die Waffe stammt, muss nun durch die Beamten der Kriminalpolizeiinspektion Anklam ermittelt werden. Sie ermittelt nun unter anderem wegen unerlaubten Waffenbesitzes.

Rückfragen bitte an:

Claudia Tupeit
Pressestelle
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-2041
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Auf Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg