Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-SO: Kreis Soest - Polizei sucht diesen Mann wegen Verdacht des Diebstahls

Kreis Soest (ots) - Am 27.03.2019 betrat, gegen 15:25 Uhr, ein bisher unbekannter männlicher Täter eine ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg

20.04.2019 – 01:54

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Verkehrsunfall- Verursacher alkoholisiert (Landkreis Vorpommern- Greifswald)

PR Wolgast (ots)

Am 19.04.2019 kam es gegen 22:20 Uhr auf der L 262 Einmündung K 22 
Brünzow zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen.
Ein 24-jähriger Fahrzeugführer befuhr mit seinem PKW Audi A3 die K 22
aus Richtung Wusterhusen in Richtung Einmündung L 262 Brünzow und 
wollte nach links in Richtung Kemnitz/ Greifswald abbiegen.
Aus bisher ungeklärter Ursache kam der Fahrzeugführer nach 
Durchfahren einer Rechtskurve hinter dem dort befindlichen 
Bahnübergang nach links von der Fahrbahn ab und fuhr so weiter bis 
auf die L 262 ohne sein Fahrzeug zum Stillstand zu bringen. Dort 
stieß er zuerst mit einem Renault Clio und in weiterer Folge mit 
einem Seat Toledo zusammen. Beide Fahrzeuge befuhren die L 262 aus 
Richtung Kemnitz/ Greifswald kommend und hatten die Absicht nach 
rechts auf die K 22 in Richtung Wusterhusen abzubiegen. Der 
24-Jährige Verursacher und die beiden Mitinsassen blieben unverletzt.
Die Beifahrerin im PKW Seat wurde leicht verletzt. Die drei Mitfahrer
im Renault blieben ebenfalls unverletzt.Eine vor Ort durchgeführte 
Atemalkoholkontrolle ergab bei dem 24-Jährigen einen Wert von 1,12 
Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt sowie eine 
Blutprobenentnahme veranlasst. An den drei beteiligten 
Unfallfahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 22.000 Euro.



Im Auftrag

Jürgen Kolletzki
Polizeiführer vom Dienst,
Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell