Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Rostock mehr verpassen.

18.06.2020 – 21:17

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Schwerer Verkehrsunfall - Fahrer unter Alkoholeinfluss

Bützow (ots)

Am 18.06.2020 gegen 16:20 Uhr ereignete sich ein schwerer
Verkehrsunfall auf der L11, in der Doppelkurve zwischen Penzin und
Langen Trechow.
Zuvor meldeten mehrere Hinweisgeber in der Einsatzleitstelle ein
verdächtiges Fahrzeug, welches zunächst auf der A20, anschließend auf
der L11 in Richtung Bützow mit Schlangenlinien fuhr. Höhe der JVA
konnten die Beamten des Polizeireviers Bützow den PKW feststellen und
versuchten diesen zu stoppen. Daraufhin wendete der 36-jährige
deutsche Fahrzeugführer und fuhr zurück in Richtung
BAB 20.
Kurz vor der oben genannten Doppelkurve kam das Fahrzeug bei einem
missglückten Überholmanöver von der Fahrbahn nach links ab,
überschlug sich und blieb auf dem Fahrzeugdach liegen. Der
Fahrzeugführer wurde eingeklemmt und durch die eingesetzten Beamten
aus der hilflosen Lage befreit. Eine angeforderte
RTW-Besatzung sowie ein eingeflogener Notarzt behandelten den
schwerverletzten Fahrzeugführer.
Eine Atemalkoholmessung vor Ort ergab einen Wert von 2,67 Promille.
Der Führerschein wurde beschlagnahmt und die L11 für mehrere Stunden
voll gesperrt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 60.000 Euro geschätzt.
Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Verena Scheurer
Polizeikommissarin
Polizeirevier Bützow
Polizeiinspektion Güstrow 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock