Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Leer/Emden
Keine Meldung von Polizeiinspektion Leer/Emden mehr verpassen.

26.01.2020 – 09:46

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: +++ Körperverletzungen ++ Aufbrüche von PKW ++ Verkehrsunfallflucht ++ Personensuche ++ Trunkenheitsfahrt +++

PI Leer/Emden (ots)

++Körperverletzungen++

Leer - In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden der Polizei mehrere Körperverletzungsdelikte bei einer Discothek im Windelkampsweg mitgeteilt. Zum ersten Einsatz kam es gegen 02:10 Uhr, bei dem es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen sein soll. Im Rahmen dieser Auseinandersetzung erhielt u.a. ein 21-jähriger aus Leer von einem 18-jährigen Leeraner einen Schlag mit einer Glasflasche auf den Kopf. Er wurde hierdurch verletzt und musste anschließend durch den Rettungsdienst versorgt werden.

Gegen 03:00 Uhr kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Gästen und dem Sicherheitspersonal. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde eine Gruppe junger Männer aus dem Emsland der Discothek verwiesen und war hiermit nicht einverstanden. Daraufhin kam es zur Rangelei zwischen den Sicherheitsmitarbeitern und den jungen Männern, bei der drei der Männer verletzt wurden und dies zur Anzeige brachten.

Etwa gegen 05:30 Uhr ging die dritte Meldung bei der Polizei ein, nachdem ein 28-jähriger Mann von einem 42-jährigen Mann, beide aus Leer stammend, einen Faustschlag ins Gesicht erhalten hat.

In allen Fällen wurden strafrechtliche Ermittlungsverfahren eingeleitet.

++Aufbrüche von PKW++

Leer/Weener/Bunde - Der Polizei wurden insgesamt drei weitere Aufbrüche von PKW mitgeteilt. Am Samstag wurde in der Gorch-Fock-Straße in Weener im Zeitraum von etwa 11:00 Uhr bis 13:50 Uhr eine Seitenscheibe eines Opel eingeschlagen und eine Einkaufstasche entwendet. Wertgegenstände wurden durch die bisher unbekannten Täter hierbei nicht erbeutet.

In Leer wurde die Seitenscheibe eines, in der Straße "Süderhammrich" abgestellten, Renaults durch ebenfalls unbekannte Täter eingeschlagen und aus dem Inneren eine Geldbörse entwendet. Hierbei konnte ein dreistelliger Bargeldbetrag erlangt werden. Die Tat erfolgte am Samstag im Zeitraum von 07:00 Uhr bis 16:30 Uhr.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, im Zeitraum von etwa 22:15 Uhr bis 01:40 Uhr, schlugen unbekannte Täter die Scheibe eines VW ein und entwendeten eine Handtasche. Auch hierbei wurden keine Wertgegenstände erlangt.

In allen Fällen bittet die Polizei Zeugen um Hinweise.

++Verkehrsunfallflucht++

Leer - Am Samstag beschädigte, in der Zeit von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr, vermutlich ein anderer Verkehrsteilnehmer einen, im Bahnhofsring am Straßenrand abgestellten, Mercedes, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Ein Ermittlungsverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde eingeleitet. Die Polizei in Leer bittet um Hinweise auf den Verursacher.

++Personensuche++

Weener - Im Ortsteil Holthusen gab es eine großangelegte Personensuche nach einer älteren, an Demenz erkrankten und daher orientierungslosen, Dame. Diese hatte sich fußläufig von ihrem Wohnort entfernt, ohne sich der Witterung angemessen zu bekleiden. Sie konnte glücklicherweise gegen 03:00 Uhr unversehrt aufgegriffen und an Familienangehörige übergeben werden. Bei dem Sucheinsatz kamen, neben den Kräften der Polizei, auch die Feuerwehren Weener, Stapelmoor, Diele und Vellage sowie die Rettungshundestaffel des DRK Aurich zum Einsatz.

++Trunkenheitsfahrt++

Emden - Gegen 00:20 Uhr sollte in der Martin-Faber-Straße eine 36-jährige Frau aus Jemgum mit ihrem PKW im Rahmen einer Verkehrskontrolle überprüft werden. Zunächst ignorierte sie das Anhaltesignal des eingesetzten Streifenwagens und versuchte sich durch Davonfahren der Kontrolle zu entziehen. Anschließend stellte sie ihren PKW in der Friedrich-Naumann-Straße ab und wollte sich zu Fuß entfernen. Die Polizeibeamten konnten sie jedoch einholen und überprüfen. Es stellte sich heraus, dass sie ihren PKW unter dem Einfluss von Alkohol geführt hatte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,78 Promille. Ein Verfahren wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit wurde eingeleitet.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Thorsten Lünemann
Dienstschichtleiter
Telefon: 0491-97690-215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden