Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Leer/Emden

21.03.2019 – 15:26

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Donnerstag, 21.03.2019

PI Leer/Emden (ots)

++ Sprengung eines Geldausgabeautomaten ++ Mutmaßlicher Dieb auf frischer Tat ertappt ++

Emden - Sprengung eines Geldausgabeautomaten

Emden - Unbekannte Täter sprengten in den frühen Morgenstunden gegen 03:45 Uhr einen Geldausgabeautomaten einer Bankfiliale in der Neutorstraße und erbeuteten eine hohe Bargeldsumme. Die Herbeiführung der Sprengung erfolgte, indem die Täter Gas in den Automaten einleiteten und dieses zur Explosion brachten. Unbeteiligte Personen wurden bei diesem Vorfall nicht verletzt. Die alarmierten Polizeibeamten fahndeten umgehend nach den flüchtigen Tätern. Zeitgleich sicherten Beamte mit Unterstützung der Feuerwehr das betroffene Gebäude ab. Ersten Erkenntnissen zufolge war durch die Sprengung insbesondere am Geldausgabeautomaten sowie an der Fensterverglasung der Bankfiliale Schaden entstanden, dessen Höhe insgesamt auf einen mittleren fünfstelligen Wert beziffert wird. Eine Beeinträchtigung der Gebäudestatik war in diesem Zusammenhang nicht zu verzeichnen. Die Summe des aus dem Automaten erlangten Bargelds liegt bei einem sechsstelligen Betrag. Nach derzeitigem Ermittlungsstand flüchteten zwei dunkel gekleidet und maskiert oder vermummt gewesene Personen zusammen auf einem Motorroller entlang der Berufsbildenden Schulen in Richtung Conrebbersweg. Tatzusammenhänge mit vergleichbaren Fällen werden geprüft. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden - Mutmaßlicher Dieb auf frischer Tat ertappt

Emden - Polizeibeamte nahmen in den frühen Morgenstunden gegen kurz nach 04:00 Uhr auf einem Firmengelände in der Ubierstraße einen 29-jährigen Mann aus Aurich fest. Der Mann war offenbar gerade im Begriff, mehrere Gegenstände vom dortigen Gelände zu entwenden. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatte sich der Mann zunächst hinter einem Container versteckt. Wie die Beamten feststellten, hatte sich der Auricher zahlreiches Diebesgut, darunter insbesondere Werkzeuge, auf dem Gelände zusammengesucht und hinter dem Container deponiert. Womöglich wollte er die Gegenstände zu seinem in der Nähe abgestellten Fahrzeug transportieren, als ihn die Beamten entdeckten. Zu einem Gebäudeeinbruch war es in diesem Zusammenhang den Erkenntnissen nach nicht gekommen. Nachdem die Beamten den Mann in der Dienststelle vernommen hatten, wurde wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Christoph Kettwig
Telefon: 0491/97690-114
E-Mail: christoph.kettwig@polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell